Mittwoch 29. März 2017

Die Feier der Pensionierung

Der Pensionsantritt bewegt alle Betroffenen. Manche erhoffen ihn früh, andere blicken ihm mit gemischten Gefühlen entgegen. 

„Wohlverdient” gilt in der Regel der Ruhestand. „War das alles?”, ist eine heimliche Frage, die sich hartnäckig immer wieder stellt. In jedem Fall stehen angehende Pensionistinnen und Pensionisten an einer markanten Schwelle ihres Lebens.
Aufmerksame Mitmenschen und darin auch sensible Verantwortliche in den Pfarrgemeinden nehmen diese Vorgänge wahr. Gemeinsam mit den Betroffenen wird das Zurückliegende, die gegenwärtige Situation und das Kommende angesehen. In einer angemessenen Feier kann man darauf gut eingehen.

 

Bank im Rosengarten. © Maria Grill

 

Quellenangabe:
Mitten im Leben. Heft 1. Die Feier der Pensionierung. Liturgiereferat der Diözese Linz (Hg.)

Der Herr sei vor dir

Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen.

Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen

und dich zu schützen.

Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren

vor der Heimtücke böser Menschen.

Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen,

wenn du fällst. 

Der Herr sei in dir, um dich zu trösten,

wenn du traurig bist.

Der Herr sei um dich herum, um dich zu verteidigen,

wenn andere über dich herfallen. 

Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.

So segne dich der gütige Gott.

 

Sedulius Caelius

 

Rituale Mitten im Leben
Bunter Blumenstrauß. © Stefanie Petelin

Runde Geburtstage

Für viele Menschen ist ein runder Geburtstag ein willkommener Anlass für das Feiern im Kreise ihrer Lieben.

Kantorin in der Pfarre Linz-St. Konrad. © Roland Lengauer

Ehrenamt – durch Gottes Segen umrahmt

Wenn Christinnen und Christen ehrenamtlich Verantwortung übernehmen, macht es Sinn, Anfang und Ende dieser Tätigkeit...

Bank im Rosengarten. © Maria Grill

Die Feier der Pensionierung

Der Pensionsantritt bewegt alle Betroffenen. Manche erhoffen ihn früh, andere blicken ihm mit gemischten Gefühlen...

Pfarrhof Schleißheim. © Eva Vogl

Segnung eines Hauses / einer Wohnung

„Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit.” und „Gib mir in dieser schnellen Zeit irgendwas, das bleibt.” So heißt es...

Füße und Vogel vor blauem Himmel. © Isabella Unfried

Segensfeier anlässlich des Auszugs von Kindern

Es ist eine bleibende Aufgabe von Eltern, Kindern den nötigen Freiraum zu geben, den sie brauchen. Dabei geht es auch...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: