Thursday 17. October 2019

Segen für Liebende, für Paare

Händchenhaltend - Mann und Frau

Welch LIEBE-volles Zeichen, den Partner auf ganz besondere Weise zu segnen: mit persönlichen Worten, einer zärtlichen Geste, einer wohltuenden Berührung, einem Kreuzzeichen.

Die Idee zu Segnungsgottesdiensten für Liebende ist noch gar nicht so alt. Der frühere Dompfarrer von Erfurt, Reinhard Hauke, war zunächst verärgert über die kommerziellen Auswüchse des Valentinstags, schließlich spannten die Händler zu gerne den heiligen Valentin für ihre Geschäfte ein, die Menschen wussten aber nichts über den Patron der Paare und befreundeten Menschen.

 

Ökumenische Wurzeln - große Wirkung

 

Gemeinsam mit seinem Bischof und Vertretern der evangelischen Kirche entwickelte Hauke daraufhin einen Segnungsgottesdienst - auch für jene, die "mit Sakramenten nichts am Hut haben". Und so fand am Valentinstag des Jahres 2000 erstmals ein ökumenischer Segnungsgottesdienst in der Erfurter Lorenzkirche statt.

 

Aus Erfurt nach Linz

 

Inspiriert durch Hauke initiierte Ehe- und Familienseelsorgen Franz Harant in der Pfarre Pasching 2001 einen "Partnersonntag", an dem Aspekte aus dem Beziehungsleben aufgegriffen werden, die sich in Predigt, Segensspruch und Gebeten wiederfinden.

 

Inzwischen erfreuen sich in der Diözese Linz Gottesdienste für Liebende großer Beliebtheit: von Katsdorf bis Braunau, von Haslach bis Regau. Und mitten in Linz ist der Gottesdienst für Liebende in der Ursulinenkirche schon liebgewordene Tradition.

 

Segen im Zentrum - einander gut-sagen

 

Besonders wichtig ist den Paaren dabei der Segen - nicht nur vom Seelsorger, auch vom Partner. Mit dem Segen sage ich ihm zu: "Du bist gewollt. Du bist bejaht. Du bist angenommen. Du bist geliebt." Eine Ja-Kraft, die dem Menschen in seiner Seele gut tut.

 

Quellenangabe:

Harant, Franz: Valentin | Beziehung braucht Blumen und mehr (Thesenpapier vom 21. Dezember 2012).

Pohl, Eckhard: Der Segen für Menschen in den buntesten Beziehungen. Segnungsgottesdienst in Erfurt für alle, die als Paar zusammenleben. In: Kirchenbote Osnabrück, 08/2000.

 

(sp)

Der Herr sei vor dir

Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen.

Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen

und dich zu schützen.

Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren

vor der Heimtücke böser Menschen.

Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen,

wenn du fällst. 

Der Herr sei in dir, um dich zu trösten,

wenn du traurig bist.

Der Herr sei um dich herum, um dich zu verteidigen,

wenn andere über dich herfallen. 

Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.

So segne dich der gütige Gott.

 

Sedulius Caelius

 

Segensgebete

Ich bin da

In das Dunkel deiner Vergangenheit und in das Ungewisse deiner Zukunft, in den Segen deines Helfens und in das Elend...

Möge dein Weg

Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen, möge der Wind dir den Rücken stärken. Möge die Sonne dein Gesicht...

Der Herr sei vor dir

Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen. Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen und...
Rituale Mitten im Leben
Bunter Blumenstrauß. © Stefanie Petelin

Runde Geburtstage

Für viele Menschen ist ein runder Geburtstag ein willkommener Anlass für das Feiern im Kreise ihrer Lieben.

Kantorin in der Pfarre Linz-St. Konrad. © Roland Lengauer

Ehrenamt – durch Gottes Segen umrahmt

Wenn Christinnen und Christen ehrenamtlich Verantwortung übernehmen, macht es Sinn, Anfang und Ende dieser Tätigkeit...

Bank im Rosengarten. © Maria Grill

Die Feier der Pensionierung

Der Pensionsantritt bewegt alle Betroffenen. Manche erhoffen ihn früh, andere blicken ihm mit gemischten Gefühlen...

Pfarrhof Schleißheim. © Eva Vogl

Segnung eines Hauses / einer Wohnung

„Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit.” und „Gib mir in dieser schnellen Zeit irgendwas, das bleibt.” So heißt es...

Füße und Vogel vor blauem Himmel. © Isabella Unfried

Segensfeier anlässlich des Auszugs von Kindern

Es ist eine bleibende Aufgabe von Eltern, Kindern den nötigen Freiraum zu geben, den sie brauchen. Dabei geht es auch...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: