Freitag 14. Dezember 2018

Die Feier der Krankensalbung

Kirchenfenster. © Eva Vogl

Wann kann die Krankensalbung gefeiert werden?

Wo wird sie gefeiert?

Wann wird die Krankensalbung gespendet?

In jeder ernsten Krankheit kann das Sakrament der Krankensalbung empfangen werden. Dieses Sakrament ist ein Sakrament der Lebenden, es will den Kranken keineswegs vorzeitig dem Tod überantworten. Das Sakrament der Krankensalbung kann bei einer neuerlichen Erkrankung oder zwischenzeitlicher (Teil-) Genesung auch öfters empfangen werden, ebenso wenn sich der Gesundheitszustand der kranken Person bei Fortdauer derselben Krankheit verschlechtert.

 

Wo wird die Krankensalbung gespendet?

In manchen Pfarren wird regelmäßig ein Gottesdienst mit Krankensalbung gefeiert. Die Krankensalbung muss aber nicht in einer Kirche gespendet werden. Im Zimmer des Kranken soll nach Möglichkeit ein Tisch mit einem Kreuz, Kerzen, Blumen und Weihwasser hergerichtet werden. Auch Angehörige, Freunde und Nachbarn des Kranken können an der Feier teilnehmen.

 

 

Quellenangabe:

Österr. Pastoralinstitut (Hg.), Krieger Walter, Schlager Stefan (2001): Dem Glauben auf der Spur. Wien

Erzdiözese Wien: Das Sakrament der Krankensalbung. URL: http://www.erzbistum-muenchen.de/Page000472.aspx [Stand: 06/2014]

(Erz-)Bischöfe Deutschlands und Österreichs und dem Bischof von Bozen-Brixen (Hg.): Gotteslob. Katholisches Gebet- und Gesangsbuch Ausgabe für die (Erz-) Diözesen Österreichs. Verlag katholisches Bibelwerk-Stuttgart, Wiener Dom-Verlag

Gott ist bei mir. Er richtet mich auf. Mit ihm kann ich neue Kraft schöpfen. Bei ihm finde ich Trost und Halt.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: