Thursday 15. April 2021

Brot und Wein

In der Sakristei: Die Gaben von Brot und Wein für die Eucharistiefeier. © Isabella Unfried

Wasser und Brot. Umgangssprachlich für das erforderliche Minimum, um zu überleben. Brot und Wein. In der Eucharistie Zeichen der Liebe und Zuwendung Gottes zu uns Menschen. 

Brot, das sättigt und nährt. Wein: Zeichen des Überflusses, der Freude und des Festes. Grundnahrungsmittel. Lebensnotwendig. Notwendig. Not-wendend. Lebens-wendend. Wandlung. 

 

Den Alltag unterbrechen. Mir Zeit nehmen. In Gemeinschaft sein und gemeinsam feiern.  Gottes Liebe spüren und in mich aufnehmen: Durch das Wort, das ich höre. Die Frohe Botschaft, die mir verkündet wird.  Brot und Wein, die mir als Nahrung gereicht werden. Die zum Zeichen für Jesus Christus gewandelt werden. Die auch mich wandeln können. 

 

 

 

Quellenangabe:

Erbistum München und Freising. "Wir gehen zur Kirche!". URL: http://www.erzbistum-muenchen.de/Page005538.aspx [Stand: 06/2014]

Freilinger Christoph: Alphabet des Glaubens. Fortlaufend erscheinend in: Pfarrblatt St. Antonius "Antonius- Ruf"

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ Durch sein Wort und sein Fleisch werde ich genährt. (Mt 18,20)

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: