Sunday 9. August 2020

19. Sonntag im Jahreskreis 9. 8. 2020

 

2. Lesung: Röm 9,1-5

Schwestern und Brüder!

13 Euch, den Heiden, sage ich:

Gerade als Apostel der Heiden preise ich meinen Dienst,

14 weil ich hoffe,
die Angehörigen meines Volkes eifersüchtig zu machenund wenigstens einige von ihnen zu retten.

18. Sonntag im Jahreskreis 2. 8. 2020

 

2. Lesung: Röm 8,35.37-39

Schwestern und Brüder!

35 Was kann uns scheiden von der Liebe Christi?

Bedrängnis oder Not oder Verfolgung,

Hunger oder Kälte, Gefahr oder Schwert? (…)


Menschen sind „gegen uns“ (V. 31), Auserwählte Gottes werden „angeklagt“ (V. 33), ja „verurteilt“ (V. 34).

17. Sonntag im Jahreskreis 26. 7. 2020

 

2. Lesung: Röm 8,28-30

 

Schwestern und Brüder!

28 Wir wissen, dass denen, die Gott lieben,

alles zum Guten gereicht, denen,

die gemäß seinem Ratschluss berufen sind;

29 denn diejenigen, die er im Voraus erkannt hat,hat er auch im Voraus dazu bestimmt,

16. Sonntag im Jahreskreis 19. 7. 2020

2. Lesung: Röm 8, 26-27 1

Schwestern und Brüder!

26 Der Geist nimmt sich unserer Schwachheit an.

Denn wir wissen nicht,

was wir in rechter Weise beten sollen;

der Geist selber tritt jedoch für uns einmit unaussprechlichen Seufzern.

15. Sonntag im Jahreskreis 12. 7. 2020

 

 

Evangelium Mt 13,1-23

1 An jenem Tag verließ Jesus das Haus

und setzte sich an das Ufer des Sees.

2 Da versammelte sich eine große Menschenmenge um ihn.

Er stieg deshalb in ein Boot und setzte sich.

Und alle Menschen standen am Ufer.

3 Und er sprach lange zu ihnen in Gleichnissen.Er sagte: Siehe, ein Sämann ging hinaus, um zu säen.

14. Sonntag im Jahreskreis 5. 7. 2020

1. Lesung: Sach 9,9-10 So spricht der Herr:

9 Juble laut, Tochter Zion!

Jauchze, Tochter Jerusalem!

Siehe, dein König kommt zu dir.

Gerecht ist er und Rettung wurde ihm zuteil,

demütig ist er und reitet auf einem Esel, (….)


In einer von Umstürzen und Krieg geprägten Welt träumen Menschen von Frieden.

13. Sonntag im Jahreskreis 28. 6. 2020


1. Lesung: 2 Kön 4,8-11.14-16a

2. Lesung: Röm 6,3-4.8-11Im Römerbrief stellt der Apostel Paulus, der nach Rom reisen will, der dortigen Gemeinde seine Theologie vor. Im sechsten Kapitel des Römerbriefes begegnen wir zentralen Elementen der paulinischen Tauftheologie. Paulus deutet die Taufe als Sterben und Auferstehung mit Christus. Damit verbunden ist dann auch die Wirklichkeit des neuen Lebens. Die Taufe bedeutet Leben, ein neues Leben in Christus.

Namenstage
Hl. Teresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein), Hl. Hathumar, Hl. Romanus von Rom
Aus der Diözese
Stift Wilhering 1938 - 1945 (Weeser-Krell, um 1905)

Wilheringer Patres kamen vor 80 Jahren in Gestapo-Haft

Das oberösterreichische Stift Wilhering gedenkt dieser Tage in besonderer Weise des Schicksals des Klosters während...

Atombombe

Hiroshima-Tag 2020: Grußbotschaft der Bischöfe Scheuer und Aichern

Anlässlich des Hiroshima-Tages 2020 haben Bischof Manfred Scheuer und Bischof em. Maximilian Aichern in ihren...

Müllkinder

Kinderschutzabkommen erstmals von allen 187 Ländern ratifiziert

Großer Erfolg: Erstmals in der 101-jährigen Geschichte der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die...
Evangelium von heute
Mt - Mt 14,22-33 Nachdem Jesus die Menge gespeist hatte, forderte er die Jünger auf, ins Boot zu steigen und an das andere Ufer vorauszufahren. Inzwischen wollte er die Leute nach Hause schicken. Nachdem er sie...

 

Radio Vatikan
Pfarre Altheim
4950 Altheim
St. Laurenz 26
Telefon: 07723/42455
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: