Samstag 21. Oktober 2017
Pfarrkirche Laakirchen

Unsere Pfarrkirche

Der Kirchenfolder als PDF-Datei kann hier heruntergeladen werden.

Fotos von der Kirche finden Sie auch im Fotoalbum.

Geschichte der Pfarre Laakirchen

Geschichte der Pfarrkirche

In Laakirchen gab es bereits um die Jahrtausendwende (1000!) einen relativ genau umrissenen Seelsorgssprengel mit einer Kirche aus Holz.

Zahlen und Fakten

Die Länge der Kirche ohne Turm beträgt 31,5 m, das Schiff ist 16,5 m lang und 16 m breit,
das Presbyterium ist 15 m lang und 11,5 m breit, der Turm 5,4 m lang, 6 m breit und 40 m hoch,
die Mauern sind 1m dick.

Alttarraum Pfarre Laakirchen

Altarraum

Das Hochaltarfresko wurde im Zuge der Kirchenrenovierung 1930-1932 vom akademischen Maler Alfred Stifter geschaffen. Es zeigt das jüngste Gericht.

Bei der Kirchenrenovierung 1986 wurden Maßwerke der früheren Chorbrüstung unter den Stufen des Südportals ausgegraben. Aus diesen Elementen hat der Bildhauer Jakob Copp den Volksaltar und den Tabernakel entworfen.

Glasfenster der Pfarrkirche Laakirchen

Glasfenster

Die bunten Glasfenster wurden ebenfalls zu dieser Zeit von Alfred Stifter hergestellt. Sie stellen von links nach rechts folgende Szenen aus dem Leben Jesu dar:

Kirchenraum

Pieta

Hl. Valentin und Hl. Florian

Holzkreuzweg

14 Nothelfer

Apostelkreuzfresko (Nordseite)

Orgel in der Pfarrkirche Laakirchen

Orgel

Die neue Orgel wurde von der Orgelbauwerkstätte Riedl (Linz) errichtet und im Juni 1988 geweiht. Sie ist nach den klanglichen Vorstellungen des sogenannten „spätklassischen französischen" Orgelbaues konzipiert, wodurch sich nicht nur österreichische und deutsche sondern auch französische Orgelliteratur bestens darstellen lassen.

Evangelium von heute
Lk - Lk 12,8-12 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Ich sage euch: Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem wird sich auch der Menschensohn vor den Engeln Gottes bekennen. Wer mich aber vor den...
Namenstage
Hl. Ursula, Himana von Looz, eine Halbschwester des Kölner  Erzbischofs Konrad von Hochstaden, war seit etwa 1239 Äbtissin im  Zisterzienserinnen-Kloster Salzinne, Sel. Karl I. aus dem Hause Österreich, Hl. Clementine
"Waldhäusl" - Selbstversorgerhaus der Pfarre Laakirchen
Waldhäusl

Das "Waldhäusl" gehört seit 1997 der Pfarre Laakirchen und wird von der "Gruppe Waldhäusl" - verwaltet. Jungschar- und Jugendgruppen, Familien mit Kindern und andere Gruppen können hier ruhige Urlaubstage verbringen. Das Haus bietet Platz für ca. 40 Leute und ist mit allem Notwendigen ausgestattet.

Bibliothek der Pfarre Laakirchen
Bibliothek der Pfarre Laakirchen
Pfarre Laakirchen
4663 Laakirchen
Pfarrhofgasse 4
Telefon: 07613/2306-0
Telefax: 07613/2306-1
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: