Tuesday 19. January 2021
Pfarre Ebensee

Virtuelle Krippenroas

Gelegenheit, von einer Krippe zur anderen zu wandern. Stellen Sie uns ihre Lieblingsfigur bzw. Figurengruppe vor. Wir nehmen noch gerne Beispiele an (Bild und Text - ca. 3 Sätze) Schicken Sie diese an: pfarre.ebensee@dioezese-linz.at.

Neue Beispiele sind dazugekommen:

Krippenroas 2020Alois Rockenschaub: Der Heilige Josef

Sein Blick auf Maria mit dem Kind ist nachdenklich, fragend… Mit Laterne und Wanderstab steht er schützend da und auch zum Aufbruch bereit.

Obwohl er nicht recht versteht, was da geschieht, übernimmt er Verantwortung für Maria und das Jesuskind. Er sorgt für die beiden und ist wachsam, damit ihnen nichts Böses zustößt. Diese Wachsamkeit ist auch für mich wichtig. Ich habe zwar nicht das Jesuskind zu beschützen, doch soll ich sehen und da sein, wenn jemand meine Hilfe braucht. Josef, der wachsame Mann, kann mir Vorbild sein, meinen Mann zu stehen, auch wenn mir der Durchblick fehlt.


Josef Sengschmid: Die Weintraubenträger

Als Weinliebhaber faszinieren mich natürlich die großen Weintrauben, aber die Figur erinnert mich auch an die Kundschafter, die den Israeliten Kunde bringen vom „Gelobten Land“ (Numeri 13,23). Als Beweis für die Fruchtbarkeit des Landes, bringen sie Trauben auf einer Stange mit. Sie sind damit für mich Symbol der Hoffnung und der Lebensfreude, beides können wir jetzt gut gebrauchen.

 

Krippenroas 2020

Fridolin Engl: Hl. Klaus von Flüe

Tag für Tag stehe ich vor unserer Hauskrippe und betrachte die verschiedenen Krippenfiguren, jede mit einer Botschaft für mich. Heuer ist unsere Krippe um eine Figur reicher geworden. Es ist die unseres Roither Kirchenpatrons, des Hl. Klaus von Flüe. Seine Botschaft an mich: Er hat sich „anstecken lassen“ von der Frohbotschaft der Heiligen Nacht. Durch ein Leben in der Nachfolge Jesu wird Jesus immer wieder auf’s Neue geboren.

Krippenroas 2020

Johannes Scheck: Der Köhler

Eine Figur, die in den Ebenseer Landschaftskrippen sonst nicht vorkommt, aber doch Bedeutung hat. Denn typisch für unsere Krippen ist ja auch, dass das alltägliche Arbeitsleben früherer Zeiten darin gezeigt wird. Und als Kohlstätter braucht es natürlich in meiner Krippe auch einen Köhler. Übrigens wie es sich gehört, muss es beim Köhler rauchen. Viele Zigaretten habe ich dafür schon angezündet, um das ganze realistisch erscheinen zu lassen.

 

Krippenroas 2021

Walter Rieder: Verkündigungsengel

Meine verstorbene Frau Gerda und ich hatten schon am Beginn unserer Ehe eine kleine Krippe, auch mit Hirtenschlaf, aber ohne Verkündigungsengel. Zur nächsten Weihnacht erhielten wir von Gerdas Vater seine erste selbstgeschnitzte Krippenfigur, einen Verkündigungsengel und alle folgenden Weihnachten einige weitere Figuren aus seiner Hand. Etwa 10 Jahre nach seiner ersten Figur kam er mit einem neuen Verkündigungsengel und wollte seinen ersten verbrennen. Ich habe ihn gerettet und gelernt: Man kann auch als älterer Mensch noch geistig und handwerklich wachsen!

Krippenroas 2021

Anna Pointner: Muata lass mi a mitgeh.

Krippenroas 2021

Jede Krippenfigur hat für uns eine Botschaft. So sagt mir die „Muata, lass mi a mitgeh’n“:

Mach deinen Kindern und Enkelkindern die Liebe Gottes erfahrbar, indem du Sorge trägst für Nahrung, Kleidung und Ausbildung, ihnen Wärme und Geborgenheit, viel Liebe schenkst. Und dass du darüber hinaus dafür stehst, dass du mit ihnen den Weg zum menschgewordenen Kind in der Krippe gehst.

 

 

 

 

 

News aus der Diözese
Kurienkardinal Koch, hier bei einer Pressekonferenz von Pro Oriente im Oktober 2020 in Linz.

Kardinal Koch mahnt Katholiken und Orthodoxe zu Annäherung

Die katholische und orthodoxe Kirche können nach Ansicht von Kurienkardinal Kurt Koch in den nächsten Jahren wichtige...

Weltgebetswoche um die Einheit der Christen

Weltgebetswoche für die Einheit der Christen im Corona-Modus

Von 18. bis 25. Jänner 2021 findet die internationale "Gebetswoche für die Einheit der Christen" statt – heuer...

Ass.-Prof. Predrag Bukovec

Linzer Liturgiewissenschaftler erhält renommierten Wissenschaftspreis

Für seine Dissertation "Mahl und Mähler: Die frühchristliche Eucharistie" wirdAss.-Prof. Predrag Bukovec vom Institut...
Pfarre Ebensee
4802 Ebensee
Marktgasse 15
Telefon: 06133/5263-0
Telefax: 06133/5263-19
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: