Friday 14. May 2021
Pastorale Berufe

Ein Jahr Corona in der Jugendarbeit des Dekanats Wels-Land

Mit Mitte März 2021 befand sich die Welt ein Jahr lang in einer Pandemie. In diesem Zeitraum hat sich viel verändert, auch die kirchlichen Angebote. Viele nutzten den Jahrestag um auf das zurückzuschauen, was in diesem Jahr passiert ist. Dies tat auch die Beauftragte für Jugendpastoral im Dekanat Wels-Land und stellte sich die Fragen: Was war herausfordernd? Was war bewegend und was wurde geleistet?

Unbekanntes und Bekanntes mit anderen Augen sehen

Die Arbeitsgemeinschaft Kirchliche Jugendzentren hat sich im Zuge einer Fortbildung mit den Möglichkeiten der nachgehenden Jugendarbeit beschäftigt. In Begleitung von Dr. Helmut Eder MSc wurde daraus eine Form der Straßenexerzitien, die den Teilnehmer*innen durchaus die Augen geöffnet hat.

Fortbildung: Arbeiten und leben in Zeiten der Krise

In einer dreiteiligen Online-Fortbildung des Instituts für pastorale Fortbildung (IPF) haben sich Seelsorger*innen mit den vielschichtigen Herausforderungen der Corona-Krise, aber auch mit den Möglichkeiten konkreter Unterstützung Betroffener beschäftigt.

Unser Kreuz mit Corona – Das besondere Fastentuch der Pfarre Brunnenthal

Während der Fastenzeit wird in vielen Kirchen der Hochaltar mit Fastentüchern verhüllt. Diese Tradition wurde in der Pfarre Brunnenthal aufgegriffen, um in einer Kunstinstallation vor Augen zu führen, worin die Menschen gerade „ihr Kreuz“ mit Corona spüren.

Symbolbild

Seelsorge mit Menschen in der Arbeitswelt

Arbeitnehmer*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise von der Corona-Krise massiv herausgefordert. Im Projekt „Seelsorge mit Menschen in der Arbeitswelt in den Dekanaten Grein und Perg“ versucht man sich trotz der erschwerten Bedingungen für diese Menschen und für soziale Gerechtigkeit im Allgemeinen einzusetzen. 

Fastengedanken täglich aufs Smartphone – 40 Tage bewusst im Alltag

Mit Impulsen, die via Nachrichten-Dienst verschickt werden und bewusst aus dem Alltag genommen sind, begleitet Mag.a Stefanie Hinterleitner (Seelsorgerin in der Dompfarre Linz und Abteilungsleiterin KJ Begegnungszentrum Leisenhof) dieses Jahr Interessierte durch die Fastenzeit.

Mit Mahnwache, Betflix und einer Winterchallenge durch den Lockdown – Jugendarbeit im oberen Mühlviertel

Es ist nichts Neues, dass die Jugendarbeit mit den Auswirkungen der Pandemie und den damit verbundenen Lockdowns zu kämpfen hat. Dass die Jugendleiter*innen kreativ genug sind, um dennoch Angebote für ihre Jugendlichen setzen zu können, zeigt ein Blick ins obere Mühlviertel.

Dekanatsprojekte - Auf dem Weg zu neuen Ausdrucksformen von Kirche

Projekt „Jugend- und Kulturhaus s’Haven Rohrbach“ im Dekanat Altenfelden

Ein Jugendzentrum, das sich besonders an den Bedürfnissen von benachteiligten Jugendlichen orientiert, soll Raum und...

Plus City als Pastoraler Ort im Dekanat Traun

Das Projekt des Dekanats Traun gibt es bereits seit 2016. Erst hatte es einen Schwerpunkt auf Jugendpastoral, nun...

Projekt „Pre teba - Für dich!" im Dekanat Linz-Nord

Die SeelsorgerInnendes Dekanates Linz-Nordhaben es sich zum Ziel gesetzt, die 24h PflegerInnen aus der Slowakei...
Pastorale Berufe
4021 Linz
Herrenstraße 19, Postfach 251
Telefon: 0732/772676-1207
Telefax: 0732/772676 1209
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: