Donnerstag 13. Dezember 2018
Linz 2009 - Kulturhauptstadt Europas

Ich begriff, dass die Liebe alles ist - Kunstprojekt vor dem Linzer Mariendom

In der Osternacht am 11. April 2009 installiert die Welser Künstlerin Karin Hannak ihr Zeiten und Orte verbindendes Friedensprojekt "ETAS - EMBRACING TIME AND SPACE".

Ich begriff, dass die Liebe alles ist

 

"ETAS - EMBRACING TIME AND SPACE" ist ein silber beschriftetes Folienbanner mit einem sich mehrsprachig wiederholenden Zitat von Thérèse de Lisieux.

 

Dieses Kunstprojekt, das durch die Diözese Linz realisiert wird, war ursprünglich in der Vorauswahl des von Intendant Heller im März 2008 ausgeschriebenen Projektes "52 Wege die Welt zu retten", welches jedoch letztlich von linz09 nicht im geplanten Umfang realisiert werden konnte. 

EtasSogesehen wird "ETAS" nun unabhängig von linz09, aber doch von Linz ausgehend Zeichen für die Liebe und den Frieden um die ganze Welt senden. Das Banner wird bis 12. Juni 2009 vor dem Linzer Mariendom hängen. Danach folgen Präsentationen in Südafrika und Australien.

 

Miniaturen als Multiple des Friedensprojektes "EMBRACING TIME AND SPACE"


Anlässlich der Ausstellung Intercity Wien - Budapest von 15. Mai bis 7. Juni 2009 in Budapest, Ungarn wird eine Miniatur von "ETAS" in Form einer Skulptur auf die Menschen und Orte verbindende Kraft der Liebe hinweisen "ETAS im ZEITRAUMGLAS".


Weitere Informationen

Linz 2009 - Kulturhauptstadt Europas
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: