Friday 26. April 2019
Pfarre Bad Schallerbach
Baby

Namensgebung

„Na wie heißt er/sie denn?" Diese Frage hören Eltern, wenn sie mit ihren Kindern unterwegs sind, immer wieder. Es ist gut, dass wir uns als Menschen mit Namen anreden und nicht mit Ziffernkombinationen oder dergleichen. Mit Namen sind auch die Gesichter von Personen verbunden, die uns nahe stehen oder denen wir viel verdanken.

Sonnenaufgang

Denn zum Leben sind wir gerufen

„Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, sondern die Erde tränkt und sie zum Keimen und Sprossen bringt, wie der Sämann Samen gibt und Brot zum Essen, so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt. Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt, was ich will und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt habe." (Jes 55,10-11)

Dunkelheit

Das Volk, das im Dunkel lebt

„Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht; über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf" Dieser Satz aus dem Buch des Profeten Jesaja (Jes 9,1) ist Teil der Alttestamentlichen Lesung der Heiligen Nacht.

warum

Warum ich zu dieser Kirche stehe

Die letzten Wochen und Monate waren geprägt von vielen Meldungen über Ereignisse, die das Ansehen der Kirche, sowie die durch sie verkündete Botschaft in Misskredit gebracht haben. Viele Leute unserer Pfarre und darüber hinaus haben ihren Ärger darüber ausgedrückt und dies mit dem Austritt aus der Kirche dokumentiert.

Erntedank

Erntedanke und Danke

Vieles auf den Feldern, Wiesen und im Garten ist schon geerntet. Manches steht noch an und schon jetzt zeichnet sich ab, dass wir in unserer Region wieder Grund zu danken haben.

Rom

Heilsame Irritationen

Noch vor zwei Jahren hat es als Witz gegolten: „Treffen sich zwei Päpste". Zur Zeit gibt es sie tatsächlich, einen aktiven und einen emeritierten Papst. Für manche stellt das eine Irritation oder Verunsicherung dar. Manche Irritationen können, wenn wir sie zulassen, auch weiterhelfen und unsere Entwicklung im Leben und Glauben fördern. Schwierig wird es für Menschen, die meinen, bestimmen zu können, was ihrer Ansicht nach sein darf und was nicht.
 Papst Franziskus an der Klagemauer

„Das Gute neigt immer dazu, sich mitzuteilen."

Pfarrer Hans Wimmer über das Apostolische Schreiben Evangelii Gaudium von Papst Franziskus.

Ihre Ansprechpersonen
GR Mag. Johann Wimmer
GR Mag. Johann Wimmer
Pfarrer
 Daniela Hofinger
Daniela Hofinger
Pfarrsekretärin
Aloisia Klein
1. Pfarrgemeinderatsobfrau
Evangelium von heute
Joh - Joh 21,1-14 In jener Zeit offenbarte sich Jesus den Jüngern noch einmal. Es war am See von Tiberias, und er offenbarte sich in folgender Weise. Simon Petrus, Thomas, genannt Didymus - Zwilling-, Natanaël aus...
Namenstage
Consuleo, das Fest Unsere Liebe Frau vom Guten Rat (consilium = Ratschlag) wurde seit dem 17. Jahrhundert in Genazzano in Italien gefeiert, dann von P, Hl. Helene Leuther, Hl. Anenkletos (Cletus), Hl. Ratbert, Hl. Richarius, Hl. Trudpert, Hl. Marcellinus, Hl. Rafael Arnáiz Barón
Pfarre Bad Schallerbach
4701 Bad Schallerbach
Linzer Straße 15
Telefon: 07249/48045
Telefax: 07249/48045-80
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: