Mittwoch 18. Oktober 2017

Diözesane Ausbildungsprogramme


Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil werden seelsorgliche Aufgaben vermehrt von Laientheolog/innen übernommen. Die österreichische Bischofskonferenz hat dafür schon 1978 Anstellungsbedingungen für einen kirchlichen Beruf formuliert. Neben dem abgeschlossenen Theologiestudium werden hier v.a. Elemente der christlichen Spiritualität, der Kontakt mit der Diözese und Praktika in Pfarren und anderen pastoralen Feldern angeführt. Um diesen Anforderungen eines kirchlichen Berufes gerecht zu werden, wurden diözesane Ausbildungsprogramme entwickelt und an den Studienorten Ausbildungszentren geschaffen.

Im Rahmen der diözesanen Begleitausbildung sind Seminare und Kurse zu Persönlichkeitsbildung und christlicher Spiritualität sowie diözesane Veranstaltungen und Vernetzungstreffen zu absolvieren.


Studierende, deren Berufsziel eine Anstellung im kirchlichen Bereich (Religionslehrer/in, Pastoralassistent/in etc.) ist, sollten möglichst bald, am besten zu Beginn ihres Studiums, mit der Ausbildungsleitung der jeweiligen Heimatdiözese Kontakt aufnehmen und sich über die Anstellungsbedingungen und das Ausbildungsprogramm informieren.

Theologie studieren
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: