Tuesday 9. March 2021
Diözesanarchiv

Bestände

Die kirchliche Verwaltung des Diözesangebietes erfolgte bis 1783/85 (Errichtung der Diözese Linz) von Passau aus. Die aufbereiteten Bestände, insbesondere die Korrespondenz des Bischofs, der Pfarren und kirchlichen Ämter, reichen aber in das 17. Jahrhundert zurück.

 

Ordinariatsamt

Die Vorläufer der Konsistorialakten (1783/85 - 1996) des Ordinariatsamtes sind die "Passauer Akten", die bei der Bistumsgründung nach Linz überstellt wurden.

  • Bischofsakten 1785 - 1981
  • Passauer Akten ca. Ende des 17. Jh. bis 1783/85
  • Konsistorialakten 1785 - 1996
  • Urkunden (ab 14. Jh.)
  • Personalakten: Teilbestände 18./19. Jh. in Passauer Akten, 20. Jh. in Konsistorialakten; Sammelbestände ca. 1900 - 1985
  • Matriken(duplikate) 1940 - 1966

Diözesanfinanzkammer

Die dem Bestand der Diözesanfinanzkammer (seit 1939) zugeordneten Akten umfassen die Akten der bischöflichen Dotation (ehemalige Klosterherrschaften Garsten und Gleink) und die kirchliche Vermögensverwaltung vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts.

 

  • Kirchenrechnungen der Pfarren ca. (1583) 17. Jh. - 2000
  • Pfründenverzeichnisse 18./20. Jh.
  • Stiftsbriefe 19./20. Jh.
  • Kirchenvermögensverwaltung ca. 1860 - 1930

Pastoralamt

Nach der Liquidierung des katholischen Vereinswesens wurden die seelsorglichen Maßnahmen vom Pastoralamt (ab 1939) koordiniert .

 

  • Pastoralamts-Akten ab 1939 (Teilbestände)
  • Katholische Aktion (KAJ 1946 - 1983)

 

Caritas

1946 wurde die Diözesan-Caritas neu errichtet.

  • Caritas-Akten 1946 - 1982
  • Leitung der Caritas (ab 1945)

Schulamt

Von 1805 bis 1869 war die Schulaufsicht der Kirchenverwaltung zugewiesen; die neueren Akten (bis zur Gründung des Bischöfl. Schulamtes 1973) betreffen den Religionsunterricht.

  • Schulakten 1805 - 1869 und ca. 1926 - 1973

Sonstige Aktenbestände

Sondergruppen bilden die Archivbestände nichtkurialer Institutionen bzw. Sammelbestände

 

  • Domkapitelarchiv 1784 - 1960 (Teilbestände)
  • Seminarakten (Priesterseminar) 2. Hälfte des 18. Jh. bis 1968
  • Fakultätsakten 1801 - 1973
  • Dombau-Akten 1855 - 1924
  • Einzelne Pfarrarchive als Deposita im DAL
  • Urkunden aus Pfarrarchiven als Deposita im DAL
  • Handschriften: Konsistorialprotokolle, Realindices, Chroniken
  • Dokumentation/Materialsammlung
  • Bildarchiv: Personalia, Lokalia, Materialia (Veranstaltungen etc.)
  • Grafiksammlung, Pläne/Kartensammlung, Heiligenbilder
  • Musikarchiv: Joseph Kronsteiner (Nachlaß), Hermann Kronsteiner (Nachlaß);Domchor-Archiv (19./20. Jh.), pfarrliche Musikarchive (vereinzelt; z. B. Mondsee)
  • Presse-Dokumentation: Kirchliche Amtsblätter, SchematismenKirchenzeitung der Diözese Linz, Nachrichtendienst der Diözese Linz, Pressespiegel der Diözese Linz, Jahrbuch für die Diözese Linz, Kathpress, L’Osservatore Romano (deutsch)

Register/Verzeichnisse

Pfarrarchive: Bestandsprotokolle

Matrikenverzeichnisse

Diözesanarchiv
4020 Linz
Harrachstraße 7
Telefon: 0732/771205-4060
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: