Wednesday 23. October 2019

Internationale Geberkonferenz zu Syrien

Die internationale Gemeinschaft berät in Brüssel über Hilfe für notleidende Syrerinnen und Syrer. Die Welthungerhilfe veröffentlichte einige Forderungen, die sie an die internationale Staatengemeinschaft richtet.

Seit acht Jahren herrscht in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg, der das Land zerstört und dazu geführt hat, dass Millionen Menschen ihre Heimat verlassen mussten. 6,2 Millionen Syrerinnen und Syrer sind Vertriebene im eigenen Land und 5,6 Millionen Flüchtlinge leben in den Nachbarländern, davon allein 3,6 Millionen in der Türkei. Heute, am 12.03.2019 findet in Brüssel die dritte internationale Geberkonferenz der EU und UN zur Situation im Land und den Nachbarländern statt. Die Welthungerhilfe ruft die TeilnehmerInnen dazu auf, bei der Unterstützung der Flüchtlinge sowohl in Syrien als auch den Nachbarländern nicht nachzulassen.

Viele Flüchtlinge leben in den Nachbarländern in sehr schwierigen Verhältnissen. Als der Krieg vor acht Jahren begann, wurden sie als Gäste empfangen – heute stellen sie oft eine Konkurrenz auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt dar. Wir brauchen mehr Maßnahmen für eine bessere Integration der Flüchtlinge in den Nachbarländern, in das Schulsystem und den Arbeitsmarkt, denn besonders für die Jugendlichen gibt es keine Perspektive. Bisher sind nur wenige Menschen nach Syrien zurückgekehrt. Selbst wenn es morgen ein Ende der Kämpfe gibt, brauchen die Menschen noch die kommenden Jahre Unterstützung. Das Land wurde in acht Jahren Krieg zerstört. Die internationale Staatengemeinschaft muss sowohl die Unterstützung für die Nachbarländer als auch die Hilfe für die Vertriebenen in Syrien fortsetzen, fordert Mathias Mogge, Generalsekretär der Welthungerhilfe.
 

(welthungerhilfe.de)

Berichte

Bericht vom Präsidium von Pax Christi Österreich; 27./28. September 2019

Das diesjährige Präsidiumstreffen von Pax Christi Österreich hat am 27. und 28. September 2019 in Linz stattgefunden....

Jägerstätter-Gedenken 2019:

Zentraler Gedanke beim internationalen Jägerstätter-Gedenken am 8. und 9. August 2019: „ProvokateurInnen der...

Begegnungsreise nach Budapest

Budapest ist eine Reise wert. Diese faszinierende Stadt an der Donau mit ihren beeindruckenden historischen Gebäuden...
Frieden
ICO-Obmann Slawomir Dadas (r.) und Generalsekreträrin Romana Kugler (l.) sowie die beiden syrisch-orthodoxen Bischöfe Metropolit Mor Philoxenos und Mor Polycarpus stoßen mit „Father Hans“ Hollerweger beim Jubiläumsfest an.

30 Jahre Initiative Christlicher Orient

Die ICO – die Initiative Christlicher Orient – feierte am Dienstag, 24. September 2019 das 30-Jahr-Jubiläum ihres...

Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker

Pax Christi: "Frieden in Gerechtigkeit" als ökumenisches Anliegen

„Frieden in Gerechtigkeit. Das ökumenische Friedensengagement der Kirchen und ChristInnen“, so lautete das Thema des...

Naher Osten

„Was ist los im Nahen Osten?“

Gudrun Harrer sprach in Linz über die verworrene Situation im Nahen Osten nach dem Arabischen Frühling und äußerte...
Entwicklungszusammenarbeit
Etwa 100 Gäste, darunter viele aktive und ehemalige MissionarInnen, freuten sich mit der Missionsstelle der Diözese Linz über ihr 10-jähriges Bestehen.

Brücke zwischen Orts- und Weltkirche: 10 Jahre Missionsstelle

Am 30. Juni 2018 feierte die Missionsstelle der Diözese Linz mit über 100 Gästen im Linzer Priesterseminar ihr...

Österreich investiert zu wenig in Entwicklungshilfe.

Österreich weit unter 0,7-Prozent-Ziel bei Entwicklungshilfe

Österreich hat sein Ziel, 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens in Entwicklungshilfe zu investieren, im Jahr 2017...

SternsingerInnen aus Kirchdorf an der Krems und Bad Ischl in Hinterstoder auf der Höss

Sternsingen 2018: Solidarität auf Rekordniveau

Exakt 3.395.400,04 Euro haben Oberösterreichs 16.000 Sternsingerinnen und Sternsinger bei der Sternsingeraktion 2018...
Sozialreferat
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3251
Telefax: 0732/7610-3779
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: