Wednesday 18. September 2019

Jägerstätter-Gedenken 2019:

Widerstand lebt auch von der Erinnerung

Zentraler Gedanke beim internationalen Jägerstätter-Gedenken am 8. und 9. August 2019:  „ProvokateurInnen der Erinnerung“ wie Franz Jägerstätter und die selige Sr. Restituta Kafka sind Vorbild in der Frage: Wo müssen ChristInnen heute mutig Widerstand leisten?

 

 

Begegnungsreise nach Budapest

19. bis 23. Juni 2019

Budapest ist eine Reise wert. Diese faszinierende Stadt an der Donau mit ihren beeindruckenden historischen Gebäuden und Brücken lernten wir von der gesellschaftlich politischen Seite kennen. Auf der Suche nach den Spuren und Auswirkungen der aktuellen Politik mit dem ökosozialen Reiseanbierter WELTANSCHAUEN und dem Sozialreferat: Wie zeigt sich die aktuelle Politik, wo wird sie greifbar und wie wird damit umgegangen, was sind die Erwartungen? Begegnungen mit Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, mit AktivistInnen und Journalisten, Hilfsorganisationen und mit staatlichen VertreterInnen und KünstlerInnen. Eine breite Palette an Begegnungen und verschiedenen Perspektiven.

Arbeit spaltet?! – Wie gelingt Solidarität in der aktuellen Arbeitswelt?

Das Forum mensch&arbeit und die Gesellschaftspolitische Tagung des Sozialreferats standen im Zeichen der Solidarität.

Marion Wisinger beim Sozialstammtisch am 18. März 2019

Lust und Motivation für gesellschaftspolitische Diskussionen neu entdecken

beim Sozial-Stammtisch am 18. März 2019 im Cardijn Haus

Es passiert uns alle einmal, dass uns die Sprache wegbleibt, wenn mit hasserfüllten Verallgemeinerungen Obdachlose, MigrantInnen oder Langzeit-Arbeitslose klein gemacht werden. Begleitet von Mag.a Dr.in Marion Wisinger, Trainerin zu den Themen Antiradikalisierung, Menschenrechte und politische Bildung, übten wir, mit jedem Gegenüber konstruktiv im Gespräch zu bleiben.

Ausgrenzung in der österreichischen Sozialpolitik

Sozialstammtisch zum Paradigmenwechsel in der Sozialpolitik

Die Armutsforscherin und Assistenzprofessorin von der JKU Linz, Christine Stelzer-Orthofer sprach am 21.Jänner beim 138. offenen Sozialstammtisch im Cardijn-Haus in Linz über den Paradigmenwechsel in der österreichischen Sozialpolitik. Sie spannte den Bogen von historischen Bedingungen über sozialstaatliche Maßnahmen in der Vergangenheit und analysierte die aktuellen Veränderungen im österreichischen Sozialstaat.

Sozialpolitische Studienreise nach Brüssel (20.4.- 25.4.2018)

Die Begegnung mit und das Kennenlernen der Europäischen Union durch VertreterInnen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission, verschiedener NGOs sowie der europäischen Metropole selbst, waren Ziel einer sozialpolitischen Studienreise nach Brüssel, die gemeinsam vom Sozialreferat der Diözese Linz, dem Reiseveranstalter „WELTANSCHAUEN“, dem Treffpunkt Dominikanerhaus und dem Bildungshaus Puchberg organisiert wurde.

Pflege in der Krise

Die Pflegearbeit steht vor Herausforderungen. Das hat mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Entwicklungen zu tun und damit, dass auch der Sorgebereich von marktwirtschaftlichem Denken beherrscht wird. Wie lässt sich das lösen?

 

 

 

Berichte

Jägerstätter-Gedenken 2019:

Zentraler Gedanke beim internationalen Jägerstätter-Gedenken am 8. und 9. August 2019: „ProvokateurInnen der...

Begegnungsreise nach Budapest

Budapest ist eine Reise wert. Diese faszinierende Stadt an der Donau mit ihren beeindruckenden historischen Gebäuden...

Arbeit spaltet?! – Wie gelingt Solidarität in der aktuellen Arbeitswelt?

Das Forum mensch&arbeit und die Gesellschaftspolitische Tagung des Sozialreferats standen im Zeichen der...
Frieden
Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker

Pax Christi: "Frieden in Gerechtigkeit" als ökumenisches Anliegen

„Frieden in Gerechtigkeit. Das ökumenische Friedensengagement der Kirchen und ChristInnen“, so lautete das Thema des...

Naher Osten

„Was ist los im Nahen Osten?“

Gudrun Harrer sprach in Linz über die verworrene Situation im Nahen Osten nach dem Arabischen Frühling und äußerte...

Berührende Gedenkfeier in Spital/Pyhrn

Gedenkfeier an im Nationalsozialismus umgekommene Kinder und Säuglinge in Spital/Pyhrn

Viele namenlose Kinder liegen am Spitaler Friedhof begraben. Die Kinder von Zwangsarbeiterinnen starben zwischen 1943...
Entwicklungszusammenarbeit
Etwa 100 Gäste, darunter viele aktive und ehemalige MissionarInnen, freuten sich mit der Missionsstelle der Diözese Linz über ihr 10-jähriges Bestehen.

Brücke zwischen Orts- und Weltkirche: 10 Jahre Missionsstelle

Am 30. Juni 2018 feierte die Missionsstelle der Diözese Linz mit über 100 Gästen im Linzer Priesterseminar ihr...

Österreich investiert zu wenig in Entwicklungshilfe.

Österreich weit unter 0,7-Prozent-Ziel bei Entwicklungshilfe

Österreich hat sein Ziel, 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens in Entwicklungshilfe zu investieren, im Jahr 2017...

SternsingerInnen aus Kirchdorf an der Krems und Bad Ischl in Hinterstoder auf der Höss

Sternsingen 2018: Solidarität auf Rekordniveau

Exakt 3.395.400,04 Euro haben Oberösterreichs 16.000 Sternsingerinnen und Sternsinger bei der Sternsingeraktion 2018...
Sozialreferat
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3251
Telefax: 0732/7610-3779
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: