Mittwoch 13. Dezember 2017
Dr. Manfred Scheuer, Bischof der Diözese Innsbruck

Scheuer: Jägerstätter ist Wegweiser des Gewissens

Starkes spirituelles Leben und Lernbereitschaft prägten die Bildung des Gewissens von Franz Jägerstätter. Das betont der Tiroler Diözesanbischof Manfred Scheurer in einem Interview in der Wiener Kirchenzeitung.

Franziska Jägerstätter. © Erna Putz

Jägerstätter-Veranstaltungen 2013

70 Jahre seit der Entscheidung Jägerstätters – Zum 100. Geburtstag von Franziska Jägerstätter.

Baumsegnung (v.l.n.r) Simon Sigl (Bürgermeister von St. Radegund), Pfr. Andreas Jakober (Geistlicher Assistent der KMBÖ), Helmut Dachs (KMBÖ-Stv.Obmann),Johann Niederreiter (Diakon von St. Radegund), P. Markus Pucher (Geistlicher Assistent der KMB-Li

Mit dem Radl und zu Fuß

Katholische Männerbewegung pilgerte nach St. Radegund

Gottesdienst auf dem Richtberg mit Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz. © Elisabeth Jungmeier.

Wallfahrt am Nationalfeiertag

 zur Erinnerung an den seligen Franz Jägerstätter.

Wallfahrt und Eucharistiefeier

Ankündigung: Wallfahrt und Eucharistiefeier am 26. Oktober 2012

Der Jahrestag der Seligsprechung und das Jahr des Glaubens sind Anlass, auf das Leben von Franz und Franziska Jägerstätter zu schauen.

Dr. Manfred Scheuer, Bischof der Diözese Innsbruck

Scheuer: Lebenszeugnis Jägerstätters beeinflusste Konzil

Den Einfluss des seligen Franz Jägerstätter auf das II. Vatikanische Konzil und seine Beschlüsse zur Gewissensfreiheit hat der Innsbrucker Diözesanbischof Manfred Scheuer bei einem Vortrag im Oktober 2012 in Wien betont.

KATHOLISCHE KIRCHE IN OBERÖSTERREICH
Herrenstraße 19
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-1170
post@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: