Mittwoch 29. März 2017
Gedenfahrt für Franziska Jägerstätter nach St. Radegund

Texte und Bilder von der Fahrt nach St. Radegund

Die Fahrt nach St. Radegund war sowohl für die Frauen, die zum ersten Mal dort waren sowie für die Familie und Pfarrmitglieder ein besonderer Tag. Zum 104. Geburtstag von Franziska Jägerstätter wurde die starke Frau besonders geehrt.

Tochter Rosalia vor dem Jägerstätter-Haus mit den Gästen aus Linz.

Franziska – eine starke, tapfere Frau

Am 4. März 2017 wäre Franziska Jägerstätter 104 Jahre alt geworden. 24 Frauen machten sich auf den Weg von Linz nach St. Radegund. Dort zeigten ihnen die Jägerstätter-Töchter Rosalia Sigl und Maria Dammer das Haus ihrer Kindheit.

Franziska Jägerstätter bei der Seligsprechung ihres Mannes 2007

Fahrt nach St. Radegund im Gedenken an Franziska Jägerstätter

Das Bildungszentrum Haus der Frau lädt gemeinsam mit dem Jägerstätter-Beirat und der Katholischen Frauenbewegung OÖ am 4. März 2017 zu einer Fahrt nach St. Radegund im Gedenken an Franziska Jägerstätter.

Gesprächsrunde mit VertreterInnen aus dem Bereich Schauspiel und Dramaturgie sowie mit Bischof Manfred Scheuer (2. v. r.) und KiZ-Chefredakteur Matthäus Fellinger (r.).

Eine Haltung, die nachwirkt

Bewegend war die Aufführung des Stücks „Jägerstätter“ am 23. Oktober 2016 in den Kammerspielen. Anschließend lud die KirchenZeitung zur Podiumsdiskussion mit Bischof Manfred Scheuer und KünstlerInnen ein. 200 ZuseherInnen nahmen teil.

Jägerstätter Wallfahrt zum Richtberg Taferl bei Altmünster

Jägerstätter-Wallfahrt am 26. Oktober 2016

Der 9. Jahrestag der Seligsprechung Franz Jägerstätters lädt dazu ein, auf das Lebenszeugnis des Seligen P. Engelmar Unzeitig zu schauen.

Abschied vom Bahnhof Tittmoning: Franz Jägerstätter (Daniel Alvermann) und Franziska Jägerstätter (Rebecca Seidel)

Jägerstätter-Film „Einer von uns“ nun im Medienverleih

Der 2015 erschienene Film "Einer von uns" von Regisseur Lothar Riedl und Drehbuchautor Peter Schierl ist ab sofort auch über den Medienverleih der Diözese Linz zu beziehen.

Jägerstätter-Stück am Linzer Landestheater

Jägerstätters Ringen

Er lebte gerne, er war gläubig und folgte seinem Gewissen, bis zur letzten Konsequenz: Franz Jägerstätter. Felix Mitterers Stück hatte am 18. September 2016 im Linzer Landestheater Premiere.

KATHOLISCHE KIRCHE IN OBERÖSTERREICH
Herrenstraße 19
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-1170
post@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: