Friday 22. November 2019
Pfarre Gallspach

 

Fotos und Bibelstellen zum Kreuzweg in Gallspach

 

 

1. Kreuzwegstation

Jesus wird zum Tode verurteilt
„Pilatus ließ, um die Menge zufrieden zu stellen, Barabbas frei

und gab den Befehl,Jesus zu geißeln und zu kreuzigen.“
Markus 15, 15

 

 

 2. Kreuzwegstation

Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern
„Er trug sein Kreuz, und ging hinaus zur so genannten Schädelhöhe,

die auf hebräisch Golgota heißt.“
Johannes 19, 17

 

 

  3. Kreuzwegstation

Jesus fällt zum ersten mal unter dem Kreuz
„Als ich stürzte, lachten sie…Sie verhöhnten und verspotten mich,

knirschen gegen mich mit den Zähnen.“
Psalm 35, 16

 

 

4. Kreuzwegstation

Jesus begegnet seiner Mutter
„Die Worte des alten Simeon an Maria beginnen wahr zu werden:

Er wird ein Zeichen sein, dem widersprochen wird,

dir selbst aber wird ein Schwert durch die Seele dringen“
Lukas 2, 34-35

 

 

5. Kreuzwegstation

Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
„Einem Mann, der gerade vom Feld kam, Simon von Zyrene,

den Vater des Alexander und des Rufus,

zwangen sie sein Kreuz zu tragen."
Markus 15, 21

 

 

6. Kreuzwegstation

Veronika reicht Jesus das Schweißtuch

 

 

 

7. Kreuzwegstation

Jesus fällt das zweite mal unter dem Kreuz

 

 

 

 8. Kreuzwegstation

Jesus begegnet den weinenden Frauen
„Es folgte eine große Menschenmenge, darunter auch Frauen,

die um ihn klagten und weinten. Jesus wandte sich zu ihnen um und sagte:

Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich;

weint über euch und eure Kinder.“
Lukas 22, 27-28

 

9. Kreuzwegstation

Jesus fällt zum dritten mal unter dem Kreuz

 

 

10. Kreuzwegstation

Jesus wird seiner Kleider beraubt

 

 

11. Kreuzwegstation

Jesus wird ans Kreuz geschlagen

„Sie kamen zur Schädelhöhle; dort kreuzigten sie ihn und die Verbrecher,

den einen rechts von ihm, den anderen links. Jesus aber betete:

Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.“
Lukas 23, 33-34

 

 

12. Kreuzwegstation

Jesus stirbt am Kreuz
Als Jesus von dem Essig genommen hatte, sprach er:

Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und gab seinen Geist auf
Johannes 19, 30

 

 

13. Station:

Jesus wird vom Kreuz genommen und in den

Schoß seiner Mutter gelegt
„Josef von Arimathäa war ein Jünger Jesu, aber aus Furcht vor

den Judennur heimlich. Er bat Pilatus, den Leichnam Jesu abnehmen

zu dürfen,und Pilatus erlaubte es. Also kann er

und nahm den Leichnam ab.“
Johannes 19, 38

 

 

 14. Kreuzwegstation

Der heilige Leichnam Jesu wird in das Grab gelegt
„An dem Ort wo man ihn gekreuzigt hatte, war ein Garten, und in dem Garten war ein neues Grab, in dem noch niemand bestattet worden war. Wegen des Rüsttages der Juden und weil das Grab in der Nähe lag, setzten sie Jesus dort bei.“
Johannes 19, 41-42

 


 

 

 Der Gallspacher Künstler
Erwin Burgstaller

mit der ersten Kreuzwegstation in seiner Künsterwerkstatt

Pfarre Gallspach
4713 Gallspach
Kirchengasse 6
Telefon: 07248/62452
Telefax: 07248/62452-6
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: