Monday 10. May 2021

Filminhalt

 

Überlege dir aus den vorgeschlagenen Möglichkeiten einen Schwerpunkt. Wie willst du das Thema „Berufung“ umsetzen? Welcher Aspekt ist dir wichtig?

 

Willst du ein spezielles Genre (Doku, Spielfilm, Animationsvideo,…) verwenden?

 

Welche Orte eignen sich für einen Filmdreh?

 

Welche Personen benötige ich (Darsteller, Personen ‚hinter‘ der Kamera, Interviewpartner)?

Vorbereitung

Wie bei so vielem gilt auch beim Smartphone-Filmdreh:

Mit einer guten Vorbereitung kannst du dir viel Arbeit im Nachhinein ersparen.

 

Es empfiehlt sich, im Vorfeld die Gedanken und einzelne Szenen niederzuschreiben bzw. auch graphisch zu skizzieren. Natürlich kann man auch drauflos filmen – aber man erspart sich mit einer entsprechenden Vorarbeit womöglich einige Drehstunden.

Überlege dir zudem: welche Requisiten benötige ich? Wie schaut mein Fahrplan für den Dreh aus – bis wann muss was erledigt sein?

Filmen mit dem Smartphone

Mache dich mit den Einstellungsmöglichkeiten zum Filmen am Smartphone vertraut. Wenn du Hilfe benötigst, erkundige dich bei Freunden oder „ExpertInnen“ bzw. in entsprechenden Internetforen oder youtube.

 

Halte das Handy beim Filmen immer quer! Das ist die optimale Einstellung für Vorführungen auf Leinwand!

 

Verwende nach Möglichkeit beide Hände beim Filmen, so vermeidest du ein stark erkennbares Wackeln des Bildes. Du kannst das Handy auch auf einem Untergrund auflegen, oder ein Stativ verwenden.

 

Achte darauf, dass du in einer ruhigen Umgebung filmst. Nebengeräusche wie Straßenlärm oder Seitengespräche wirken störend. Außerdem sollte es beim Dreh nicht zu windig sein (auch Wind ist unangenehm zu hören).

 

Licht soll generell großzügig vorhanden sein. Wichtig ist auch der richtige Lichteinfall. Das Licht sollte stets von hinter der Kamera kommen – also nicht ins Gegenlicht filmen! Du kannst auch Probeaufnahmen machen, das Handy filmt nicht immer so, wie es das Auge sieht.

 

Überlege dir, wenn du Details groß zeigen willst: in einer emotionalen Szene kann z.B. der Fokus auf den Gesichtsausdruck der Darstellerin liegen. Vermeide aber möglichst die Zoomfunktion am Handy, da hier das Zittern verstärkt sichtbar wird.

Film - Schnitt

Du hast jetzt genug Rohmaterial gesammelt. Nun musst du den Film am PC zurechtschneiden. Hier erhältst du eine tolle Zusammenfassung mit den wichtigsten Tipps und Hinweisen:

 

Wie man Filme schneidet

 

Diese Zusammenstellung ist dem Handout zum Filmworkshop "Smart up your Life" entnommen, die uns dankenswerter Weise von Welthaus Linz zur Verfügung gestellt wurde. Wir verweisen gerne auf die Seite des entwicklungspolitischen Filmwettbewerbes, der heuer schon zum zweiten Mal stattgefunden hat: https://smartupyourlife.wordpress.com/

wieberufen.at
Smartphone-Filmwettbewerb
4021 Linz
Herrenstraße 19
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: