Friday 19. July 2019

Dekanatsprozess 2011

 

 

 

Beschlüsse des Dekanatsprozess 2011

 

Der Dekanatsrat wird um die VertreterInnen der kirchlichen Einrichtungen im

Dekanat Andorf erweitert. Diese erhalten das volle Stimmrecht und werden zu

allen Sitzungen des Dekanatsrats eingeladen. Zudem wird es einen fixen

Tagesordnungspunkt „Anliegen der kirchlichen Einrichtungen“ geben.

 

Der Dekanatsrat beschließt die jährliche Durchführung eines „Impuls-Tages“ für haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Dekanat Andorf.

 

Der Dekanatsrat übernimmt das Positionspapier der Arbeitsgruppe „Vertrauenskirche“ als Grundlage eines noch genauer zu formulierenden Grundsatzpapiers

des Dekanats Andorf zum Thema „Vertrauenskirche“

 

Der Dekanatsrat beschließt die Erstellung einer Dekanatshomepage für das Dekanat Andorf

 

Der Dekanatsrat lädt die Pfarren und kirchlichen Einrichtungen ein, ein

besonderes Augenmerk auf die Arbeit von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zu lenken und geeignete Formen von Dank und Anerkennung umzusetzen

.

Der Dekanatsrat beschließt, die bisherigen Schulungsinitiativen zu

institutionalisieren und fortzusetzen. Es soll 1 x im Jahr ein spezielles

Weiterbildungsangebot im Dekanat geben, zu dem die MitarbeiterInnen aller

Pfarren des entsprechenden Bereiches eingeladen werden.

 

Der Dekanatsrat ermutigt bei der Kandidatenfindung weit über den Horizont der regelmäßigen Kirchengeher hinauszuschauen. Ein offenes und transparentes

Vorwahlsystem zur Kandidatenfindung unterstützt das Ziel, eine einladende

Kirche in der Öffentlichkeit darzustellen. Dies soll man generell bei der Suche nach ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in der Pfarre beachten.

 

Der Dekanatsrat beschließt die Leitlinie „Ehrenamtliche Arbeit in der Diözese“ zum Thema in einer der folgenden Dekanatsratssitzungen zu machen und versucht, geeignete Schlüsse für das Dekanat Andorf zu ziehen.

 

Dem Dekanatsrat ist es wichtig, spirituelle Kraftquellen für ehrenamtlich tätige

MitarbeiterInnen in den Pfarren und kirchlichen Einrichtungen anzubieten.

 

Dem Dekanatsrat ist es ein Anliegen, die Kommunikation in den Pfarren und

zwischen den Pfarren und kirchlichen Einrichtungen im Dekanat zu fördern.

 

Die Pfarren und kirchlichen Einrichtungen müssen die

 

Beschlussfassungen des Dekanatsprozesses im Dekanat Andorf

 

vom 12. Nov. 2011 im Arbeitsjahr 2012/13 im Pfarrgemeinderat oder den entsprechenden Gremien behandeln!

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: