Montag 18. Februar 2019

72h-Projekt am Kirchenvorplatz

Der Rucksack der Skulptur ist mit Steinen gefüllt. Auf einem der Steine steht nur ein Name: Ami. Amin ist ein Jugendlicher aus dem Asylwerberhaus in Abwinden. Er hat die Skulptur als einen Erinnerungsort verstanden. Und erinnert mit dem Stein an seine Geschichte.

 

Heute wohnt Amin nicht mehr in Abwinden. Keiner weiß, wo er ist. Er wollte nicht darauf warten, dass ihn die Polizei eines Nachts holt und ihn der Taliban ausliefert. Hier bei uns bleibt nur der Stein mit seinem Namen.

 

Die Skupltur mit dem Rucksack voller Steine wird in der Fastenzeit am Kirchenvorplatz stehen und will auf die vielen Geschichten von Flüchtlingen aufmerskam machen.

Am Freitag, 8. März, um 18.00 Uhr laden wir zu einem solidarischen, politischen Friedensgebet am Kirchenvorplatz ein.

 

Jakob Foissner

Pastoralassistent

Pfarre St. Georgen an der Gusen
4222 St. Georgen an der Gusen
Linzer Straße 8
Telefon: 07237/2210
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: