Montag 11. Dezember 2017

... wir heiraten wollen

Wir beglückwünschen Sie zu diesem Entschluss.

 

Nehmen Sie rechtzeitig mit uns Kontakt auf, um den Hochzeitstermin zu vereinbaren (07237/2210).

 

Zur Vorbereitung auf die Hochzeit gehört auch die Teilnahme an einem kirchlichen Ehevorbereitungskurs. Auf www.beziehungleben.at können Sie nachschauen, wann und wo Ehevorbereitungskurse stattfinden. Außerdem können Sie sich über dieselbe Homepage zu einem Ehevorbereitungskurs anmelden.
Zusätzlich finden Sie auf dieser Homepage weitere hilfreiche Informationen zum kirchlichen Heiraten.

 

Sechs bis drei Monate vor der Trauung muss das Trauungsprotokoll ausgefüllt werden.
Dafür ist - auch wenn Sie woanders heiraten - Ihre aktuelle Wohnsitzpfarre zuständig (bzw. eine Ihrer beiden Wohnsitzpfarren).
In diesem Trauungsprotokoll werden zunächst die Personalien aufgenommen, dann werden die Voraussetzungen für eine kirchliche Eheschließung geklärt und schließlich bekunden Sie durch Unterschrift, dass Sie zu einer Ehe im christlichen Verständnis entschlossen sind.

Bringen Sie bitte zur Aufnahme des Trauungsprotokolls folgende Dokumente mit:

  • Amtliche Lichtbildausweise (falls Sie dem Pfarrer noch nicht persönlich bekannt sind)
  • Geburtsurkunden
  • Meldezettel
  • Heiratsurkunde (falls Sie standesamtlich schon miteinander verheiratet sind)
  • Taufscheine (falls Sie nicht in St.Georgen/Gusen getauft worden sind)
    - Falls Sie im Ausland getauft wurden, besorgen Sie sich bitte rechtzeitig einen aktuellen Taufschein.
    - Falls Sie in Österreich getauft wurden, fordern wir eine aktuelle Taufscheinergänzung von Ihrem Taufpfarramt an. Diese bestätigt, dass Sie ledig sind, und gibt Auskunft über Ihre Kirchenmitgliedschaft.
  • Bestätigung der Teilnahme an einem kirchlichen Ehevorbereitungskurs (kann auch nach der Erstellung des Trauungsprotokolls - aber vor der Hochzeit - nachgereicht werden).

bei (einem) gemeinsamen Kind(ern), das/die schon getauft ist/sind:

  • Taufschein(e) des/der Kindes/r

von Verwitweten:

  • Kirchlicher Trauschein der vorherigen Ehe
  • Sterbeurkunde des/der Partners/in

Das Gespräch über die konkrete Gestaltung Ihres Trauungsgottesdienstes (drei Monate bis einen Monat vor der Trauung) ist mit jenem Priester bzw. Diakon zu führen, der Ihrer Trauung assistiert.

 

Falls entweder die Braut oder der Bräutigam ungetauft ist oderfalls Sie (eine) kirchlich ungültige - z.B. "bloß" standesamtliche - Vorehe(n) hatten, nehmen Sie zur Klärung der Situation möglichst bald mit uns bzw. mit Ihrem Wohnsitzpfarramt Kontakt auf.

 

Als Hochzeitsgebühren (Gottesdienstleitung, Kanzleigebühren, Mesner, Betriebskostenbeitrag für Kirche) verrechnet die Pfarre St. Georgen/G. lt. Regelung im Linzer Diözesanblatt insgesamt € 110,--.

Pfarre St. Georgen an der Gusen
4222 St. Georgen an der Gusen
Linzer Straße 8
Telefon: 07237/2210
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: