Tuesday 26. May 2020
Liturgiebörse

Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst / Kreuzweg

Sonnstein/Jesus am Kreuz

Immer wieder gibt es Situationen, wo ein Kreuzweg im Freien gebetet wird. Für eine solche Situation wurden folgende Impulse zu den einzelnen Stationen erarbeitet.

1. Station: Jesus wird zum Tod verurteilt.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Jesus wird vor Gericht gezerrt.
Es geht um Opportunismus als um Gerechtigkeit.
Er stellt sich.

Stille – Kyrie eleison

2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf sich.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Manches wird uns im Leben auferlegt.
Man muss sich um das Kreuz nicht reißen.
Aber manchmal ist es besser, wenn ich dazu ja sage und es annehme.

Stille – Kyrie eleison

3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Hin und wieder drückt uns etwas nieder.
Wir geraten außer Tritt und stolpern.
Manchmal fallen wir auch hin.

Stille – Kyrie eleison

4. Station: Jesus begegnet seiner Mutter.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Wenn es in eine Familie grundsätzlich passt, bewährt sie sich in schweren Stunden.
Von den Aposteln hören wir nichts.
Aber seine Mutter ist da.

Stille – Kyrie eleison

5. Station: Simon hilft Jesus das Kreuz tragen.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Manche Situation und manche Last sind allein nicht zu bewältigen.
Und es tut wohl zu wissen, dass ich damit nicht alleingelassen bin.
Neben dem Mittragen geht es ums Mit-gehen.

Stille – Kyrie eleison


6. Station: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Eine hilfreiche Frau am Straßenrand.
Sie will in einer hilflosen Geste eine Erleichterung schaffen.
Dabei wandelt sich das Antlitz des Leidenden zum bleibend eingeprägten Schatz.

Stille – Kyrie eleison


7. Station: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Auch wenn ich mich wieder aufgerafft habe
– es kann sein, dass ich neuerlich falle.
Es mag mich trösten: Jesus erging es nicht anders.

Stille – Kyrie eleison

8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Da wird Mitleid zum Ausdruck gebracht.
Doch Jesus badet nicht darin.
Er verweist sie auf sie selber.

Stille – Kyrie eleison

9. Station: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Jetzt scheint die Last endgültig zu schwer.
Die Kraft ist am Ende.
Es geht auf die allerletzten Reserven.

Stille – Kyrie eleison


10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Was zählt für die Soldaten mehr: das abgenommene Gewand – oder wenigstens ein Stück davon – oder das Bloßstellen eines Menschen, wie wir es aus kriegerischen und zivilen Zusammenhängen auch heute kennen?

Stille – Kyrie eleison


11. Station: Jesus wird ans Kreuz geschlagen.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Oft wollen wir andere festhalten.
Sie festnageln auf ihre Überzeugungen oder unsere Vorurteile.
Jesus hat sich festgelegt.

Stille – Kyrie eleison

12. Station: Jesus stirbt am Kreuz.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Es ist vollbracht.
Die Sendung ist erfüllt.
Ein Leben in Vertrautheit mit Gott und im Dienst an den Menschen wird ausgelöscht.

Stille – Kyrie eleison

13. Station: Jesus wird vom Kreuz genommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Das grausame Spiel hat ein Ende.
Noch einmal der Mutterschoß, diesmal mit dem toten Sohn.
Für Jesus ist es vorbei – für die Mutter nicht.

Stille – Kyrie eleison

14. Station: Jesus wird ins Grab gelegt.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich, denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Jesus wird begraben.
Wie manche Perspektive und Hoffnung in unserem Leben.
Gläubiges wissen um die Auferweckung mag auch dafür hilfreich sein.

Stille – Kyrie eleison

14.06.2007, Bischofsvikar Wilhelm Vieböck

Liturgiebörse
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: