Dienstag 12. Dezember 2017

„Ich betrachte vieles im Leben als Geschenk...”

Erika Kirchweger
Erika Kirchweger

Warum ich mich als Frau in der Katholischen Kirche in Oberösterreich engagiere und einbringe...

 

Ich bin in die Katholische Kirche über die Pfarre und die Katholische Frauenbewegung hineingewachsen. Da erlebe ich eine Spiritualität, die mir gut tut und meinen Glauben festigt. Die großartigen Projekte der Aktion Familienfasttag, die Möglichkeit mich gesellschaftspolitisch einsetzen zu können und einfach viele tolle Menschen und vor allem Frauen in Pfarren, aber auch in den vielen verschiedenen Vernetzungen, in denen ich eingebunden bin, sind eine riesengroße Bereicherung in meinem Leben. Ich betrachte vieles in meinem Leben als Geschenk und ich bin reich beschenkt. Da gebe ich gerne meine Zeit und mein Engagement.


Themen, die mir als Frau unter den Nägeln brennen...

 

Frauen wie Männer sind heute von so vielen Themen und Ansprüchen im Leben gefordert, sodass über das Viele oft das Eigentliche verloren geht. Die Vielfalt der Lebensmöglichkeiten, die Pluralität der Gesellschaft und der Umgang mit Anderen und Fremden ist eine große Herausforderung für unser aller Zusammenleben. Dazu kommen Ungerechtigkeiten in der Verteilung von Arbeit und Einkommen und brüchige, ökonomische Sicherheit. Da sind Frauen auch heute betroffen und benachteiligt.

 

Diese gesellschaftspolitischen Themen stehen meiner Meinung nach jetzt an...

 

Der steigenden Armut entgegenzuwirken und gezielte Maßnahmen zu setzen, um Frauen im Alter und Alleinerziehende davor zu bewahren, ist mir wichtig.


Gewalt in den Familien und Beziehungen zu verringern, durch Prävention und vor allem Frauen zu unterstützen um aus Gewaltbeziehungen herauskommen zu können.


Politische Maßnahmen für eine gerechtere Verteilung von Arbeit und Einkommen.

 

Beeinträchtigte Menschen und vor allem Menschen, die schwer am Arbeitsmarkt ankommen können, weil sie die geforderte Leistungsfähigkeit nicht erreichen, brauchen Chancen und Möglichkeiten. Dazu muss es die nötigen finanziellen Ressourcen geben.


Was oder wer mich beGEISTert und mir Kraft gibt, damit Kirche lebendig wird und in Bewegung bleibt...

 

Die Gemeinschaft von Frauen in der Kirche begeistert mich. Das Engagement so vieler, die sich miteinander verbunden fühlen. Besonders spürbar wurde das in der Frauenreise nach Siena. Katharina von Siena wurde 2013 zur Patronin und Weggefährtin der Katholischen Frauenbewegung. Ihre innige Gottesverbindung und ihr Einsatz bei Kranken und Sterbenden, aber auch ihr Einmischen in die politischen Verhältnisse ihrer Zeit und ihre loyale, aber scharfe Kirchenkritik sind faszinierend. So ist sie Weggefährtin und Prophetin für Frauen von „heute und morgen”.

 

Eines ihrer Zitate begleitet mich seither immer wieder:
„Die Stunde ist kostbar. Warte nicht auf eine spätere Gelegenheit.”


„Die Nächstenliebe stärkt unsere Seelen. Sie macht das Herz weit-nicht eng-so dass jedes Geschöpf aus Liebe zu Gott darin Raum findet, und zwar so, als würden wir jeden einzelnen Menschen wie unsere eigene Seele erachten.”

 

 

Dipl.-Päd.in Erika Kirchweger ist ehrenamtliche Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung (kfb) in Oberösterreich und als Pädagogin in der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft in Kirchschlag im Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziale Berufe tätig.

Frauen.Leben.Aktuell
Fröhliche Frau

Frau sein: Kraftvoll und lebendig

Zum Welttag der Frauen am 8. März ermutigt die Tanz- und Bewegungstherapeutin Annette Kiehas alle Frauen, sich mit...

Vatikan

Konferenz zum Weltfrauentag im Vatikan

Zum Weltfrauentag (8. März) diskutieren Frauen im Vatikan über Perspektiven für eine stärkere weibliche Präsenz in...

Neue Dekanatsleitung der Katholischen Frauenbewegung Altheim

Neue Dekanatsleitung der Katholischen Frauenbewegung Altheim

Am 19. Jänner 2017 wählten die Mitglieder der Katholischen Frauenbewegung (kfb) des Dekanats Altheim eine neue...
Katharinagebet
Katharinenbogen

Gott, du Quelle unserer Kraft.
Du hast uns in Katharina eine Frau geschenkt,
die ihre Talente für Kirche und Welt einsetzte
und dabei Kritik und Widerstand nicht scheute.

Sie war eine leidenschaftliche Christin,
die sich nicht entmutigen ließ.
Du warst die Quelle ihrer Kraft.

Ermutige auch uns,
so wie Katharina unsere Visionen
selbstbewusst und zielstrebig
in die Tat umzusetzen
und gib uns die Kraft,
bei Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

FrauenPredigtHilfen

Neujahr - ins Neue aufbrechen, Altes integrieren

01.12.2017, Mag.a Johanna Strasser-Lötsch

Plädoyer für die törichten Jungfrauen

24.10.2017, Dr.in Maria Prieler-Woldan
Come to the Cyrcle
Come to the Cyrcle
Musik zum Weltgebetstag 2017
Sa Iisang Hapag
Sa Iisang Hapag
Gemeindegesang in Tagalog
Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen...
Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen...
Das Weltgebetstagslied!
Philippinen in Bild und Ton
Philippinen in Bild und Ton
Volksmusikstücke und Bilder
Lupang Hinirang
Lupang Hinirang
Die philippinische Nationalhymne
kfb aktuell!
Einladung Starke Frauen Starkes Land

Starke Frauen. Starkes Land.

Unsere Vorsitzende Paula Wintereder war eine der Gesprächspartnerinnen am Podium des Zukunftsforums des Landes OÖ zum...

Wallfahrt Dekanat Weyer

Wallfahrt auf den Heiligenstein

50 PilgerInnen nahmen an der Wallfahrt teil. Bischofsvikar Willi Viehböck begleitete die Gruppe hervorragend. Vielen...
Schon gelesen?

Mit Katharina auf dem Weg...
Katharinabogen

Katharina von Siena (1347-1380)

"Die Stunde ist kostbar. Warte nicht auf eine spätere Gelegenheit."

Die Katholische Frauenbewegung hat die Heilige Katharina von Siena zu ihrer Patronin und Weggefährtin ernannt. 

Katharinentor

Katharinentor

Gedanken von Mag.a Michaela Leppen

Das Katharinentor der Tiroler Künstlerin Patricia Karg soll ein Sinnbild für das Wirken der Hl. Katharina von Siena sein und die Anwesenheit ihrer Idee und ihrer Vorarbeit für uns darstellen.

Angebote und Tipps
Umgeben von Bäumen, Wiesen und Feldern

Das passende Ziel für den Tagesausflug mit Ihrer kfb-Gruppe

Lernen Sie interessante Exkursionszieleund besondere Unternehmen kennen, halten Sie an kirchlichen Orten inne und...

Frauenstiftung-Sozialfonds der kfb oö

Frauenstiftung / Sozialfonds

Die Frauenstiftung der kfb oö unterstützt Frauen in schwierigen Lebenssituationen mit einer finanziellen Zuwendung...
Frauenbildung Oberösterreich

Frauenbildung-ooe.at

... ist das Netzwerk von Bildungsanbieterinnen und -einrichtungen. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf hochwertigen Bildungs- und Begegnungsmöglichkeiten für Frauen in verschiedenen Lebenssituationen und Lebensphasen.

Frauenbildung Oberösterreich

Wussten Sie, dass...

Interessantes, Wissenswertes und zu Bestaunendes aus dem Bereich Frauenbildung...

Logo der Frauenkommission der Diözese Linz

Leitgedanken & Aufgaben

Die Frauenkommission der Diözese Linz ist Teil der diözesanen Kirchenleitung. 

FRK Frauen

Gremium

Die Frauenkommission der Diözese Linz besteht aus derzeit 20 Vertreterinnen, die die kirchlichen Berufsgruppen, Vereinigungen und Organisationen repräsentieren, sowie den beiden Hauptamtlichen (Frauenbeauftragte und Sekretärin).

Themenspektrum
Unterzeichnung durch Diözesanbischof Schwarz und Frauenbeauftrage Riha

Equality Leitbild

Equality Leitbild - nun "GleichstellungLeitbild" wird derzeit überarbeitet. Mehr Informationen ab September 2017.

Frauen in Leitungspositionen.

Frauen in Leitungspositionen

Die Herstellung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Frauen und Männer auf allen Führungsebenen stellt eine...

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Ursprünglich wurden vor allem Maßnahmen entwickelt, die der Unterstützung der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und...

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: