Freitag 15. Dezember 2017
Pfarre Timelkam

Chronik des Kirchenchores

Kirchenchor Timelkam – Chronik seit 1950

 

Einen Kirchenchor hat es wohl in unserer Pfarre immer schon gegeben. Seit der Präsenz der Salesianer Don Boscos in unserer Pfarre war es dem damaligen Pfarrer P. Josef Zipser auch ein besonderes Anliegen, einen Chor mit guter Qualität zu pflegen. So leitete er den Kirchenchor nach Erika Pleiner fast drei Jahrzehnte persönlich und spielte bei Bedarf auch die Orgel. Die Chorproben fanden anfangs im Kloster Oberthalheim, später auch im  Wohnzimmer des alten Pfarrhofes statt.

 

1980 konnte P. Zipser die Chorleitung  an Konsulent Franz Lechner abgeben, dem ab 1992 Andreas Hubl folgte. Von 1995 bis 2010 leitete Gerhard Lugstein den Chor. Von 2011 bis 2013 lag der Chor in den Händen von Margareta Reisinger, die wegen ihres berufsbildenden Studiums die Chorleitung bis auf Weiteres ruhend stellte. In diesem „Interregnum“, das schließlich bis Mitte 2017 dauerte,  wechselten sich die schon bewährten Chorleiter Gerhard Lugstein, Andreas Hubl, Margareta Reisinger und neu Christoph Lenz, der in Linz schon Chorleiter war, in Halbjahresabschnitten bei der Leitung des Chores ab. Ab dem 2. Halbjahr 2017 übernahm Andreas Hubl die Chorleitung wieder fix.

 

Der Chor besteht aus ca. 40 aktiven Sängerinnen und Sängern. Bei Bedarf kommen noch bis zu zehn Orchestermitglieder dazu, damit ein lateinisches Hochamt mit „Pauken und Trompeten“, natürlich auch mit Streichern, Querflöten und der Orgel klangvoll präsentiert werden kann.

 

Der Begräbnis-Chor, eine Gruppe von ca. 20 Personen, setzt sich mehrheitlich aus Kirchenchormitgliedern und auch aus SängerInnen, die nur bei Begräbnissen singen, zusammen.

 

Der Chor singt im Jahr bei ca. 20 kirchlichen Anlässen, dazu gibt es 40 Proben jährlich. Hinzu kommen  ca. 20 bis 35 Ausrückungen des Begräbnischores.

 

Der Kirchenchor Timelkam hat sich im Laufe der Jahrzehnte mit den angeführten Chorleitern zu einem Gesangskörper mit hoher Qualität entwickelt. Es gibt in jeder Stimmlage ausgezeichnete Solisten, die sogar bei Bedarf durch weitere Sängerinnen und Sänger aus dem Chor vertreten werden können, sodass vor allem bei lateinischen Hochämtern die herausfordernden Solostellen immer ohne „Ausleihen“ von Solisten aus benachbarten Chören mit überzeugender Qualität dargeboten werden können und so dem Kirchenchor Timelkam seine ganz besondere Stellung innerhalb der umliegenden Kirchenchöre geben.

 

ChorleiterInnen ab 1950:

 

1950 bis ca. 1952: Erika Pleiner

1952 bis 1980: Pater Josef Zipser

1980 bis 1992: Franz Lechner

1992 bis 1995: Andreas Hubl

1995 bis 2010: Gerhard Lugstein

2011 bis 2013: Margareta Reisinger

2014 1. Halbjahr: Gerhard Lugstein

2014 2. Halbjahr: Andreas Hubl

2015 1. Halbjahr: Gerhard Lugstein

2015 2. Halbjahr: Christoph Lenz

2016 1. Halbjahr: Margareta Reisinger

2016 2. Halbjahr: Christoph Lenz

2017 1. Halbjahr: Gerhard Lugstein

Ab 2017 2. Halbjahr: Andreas Hubl  

 

OrganistInnen ab 1950:

 

Pater Josef Zipser

Hedwig Bachmann

Gertraud Schlager

Erich Platzer

Philip Bachinger

Berta Schirl*)

Ulrike Grausgruber*)

Andreas Pfusterer*)

 

 *) derzeit aktiv in dieser Funktion

Pfarre Timelkam
4850 Timelkam
Mozartstraße 1
Telefon: 07672/92028
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: