Friday 26. February 2021
Pfarre Ottnang am Hausruck

Barbarakirche Thomasroith

Bereits im Jahr 1903 wünscht sich die Bevölkerung von Thomasroith die Errichtung einer Schulkapelle und ersucht die Wolfsegg-Traunthaler Kohlenwerks AG (WTK) um die Durchführung dieses Vorhabens.

 Die Werksdirektion lehnt diesen Wunsch jedoch ab. Daraufhin beauftragt das bischöfliche Ordinariat den Pfarrer von Ottnang, den Bau einer Kapelle weiter zu verfolgen und mit den Vorarbeiten, wie die Auswahl und Erwerb eines Bauplatzes und der Anfertigung eines Plans, zu beginnen. Da die Arbeiten von seiten der Pfarre nicht in Angriff genommen werden, ersucht am 15. Juni 1905 der Stationsleiter von Thomasroith, Josef Schmid, im Namen der Thomasroither Bevölkerung den Bischof von Linz, in dieser Angelegenheit die Initiative zu ergreifen.

 

 

Am 19. Juli 1906 wird die Baubewilligung der Gemeinde erteilt und am 10. August 1906 genehmigt das bischöfliche Ordinariat den Bau der Kirche. Die WTK trägt wesentlich zur Finanzierung des Projekts bei; auf Ersuchen der Pfarre refundiert sie die voraussichtlichen Gesamtbaukosten der Kirche in Höhe von 21.000 Kronen in 10 Jahresraten. In einjähriger Bauzeit wird die Barbarakirche in neubarokem Stil erbaut und der Innenraum der Kirche im neogotischen Stil mit ormanentaler Malerei am Gewölbe und im Altarraum ausgestaltet.

 

 

Den Altar ziert eine Statue der hl. Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, rechts und links vom Chorbogen befinden sich eine Herz-Jesu bzw. Herz-Marien Statue in Schreinen und den Seiten des Kirchenschiffes Figuren des hl. Josefs und der hl. Anna. Auch 14 Kreuzwegbilder werden angeschafft.

 


Am 24. Juni 1907 weiht Bischof Doppelbauer die neue Kirche ein und hält zugleich Firmung in der neuen Kirche. Mit Schreiben vom 31.3. 1910 wird die Kirche Thomasroith zur Filialkirche der Pfarre Ottnang.

 


Im Zuge einer ersten Innenrenovierung im Jahre 1921 wird das Rundfenster im Altarraum zugemauert und vom Linzer Maler Andreas Stickler das Bild „Bittgang der Bergleute zur hl. Barbara“ geschaffen. Das Bild zeigt Thomasroither Bergkappen, die sich vor der Einfahrt in den Stollen im Gebet an die hl. Barbara wenden. Sie standen dem Maler für sein Werk Modell. Die WTK übernimmt wiederum einen Großteil der Renovierungskosten. Bei späteren Renovierungsarbeiten in der Nachkriegszeit wurden die ornamentalen Wandmalereien leider übermalt.

 


Anlässlich der nunmehr durchgeführten Sicherungs- und Renovierungsarbeiten ist die Barbarakirche wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt worden, sodass nun neben dem Altarbild, welches ein einzigartiges Zeitdokument des Kohlebergbaus im Hausruck darstellt, auch die Gewölbe- und Altarraumgestaltung im neogotischen Stil wieder zu sehen sind.

 

 

 

aus der Fotogalerie
wir gedenken unserer Verstorbenen
Anna Gotthalmseder

Anna Gotthalmseder

verstorben am 14. Februar 2021 im 82. Lj.

Margareta Krankl

Margareta Krankl

verstorben am 09. Februar 2021 im 88. Lj.

Ämiliana Gierlinger

Ämiliana Gierlinger

verstorben am 09. Februar 2021 im 86. Lj.
Evangelium von heute
Mt - Mt 5,20-26 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn eure Gerechtigkeit nicht weit größer ist als die der Schriftgelehrten und der Pharisäer, werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen. Ihr habt...
Namenstage
Hl. Adalbert, Hl. Dionysius, Hl. Mechthild, Hl. Ottokar (Odoakar) von Tegernsee, Hl. Ulrich, Hl. Alexander von Alexandrien
aus dem Archiv der Pfarre Ottnang
 "Warum wir keinen Geschlechterkampf brauchen."

"Warum wir keinen Geschlechterkampf brauchen."

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der KMB Ottnang durfte der Obmann Hubert Haas den gebürtigen Manninger Dr....

     „Wir stellen unsere Liebe unter Gottes Segen“

„Wir stellen unsere Liebe unter Gottes Segen“

Unter diesem Motto stand die heurige Valentinsfeier, zu der alle verliebten, verheirateten Paare geladen waren.

 JHV der KFB Ottnang

JHV der KFB Ottnang

Bei der JHV am 1. Februar brachte uns Frau Mag. Martha M. Leonhartsberger in dem Vortrag „Wie geht Jesus mit Frauen...

Kirchenchor bei den Winterklängen

Kirchenchor begeistert bei den Winterklängen

Fünf Chöre sangen bei den Winterklängen am 25. Jän. 2020 in der VS Ottnang. Die intensive Probenarbeit hat sich...

Heitere Lesung mit Gaby Grausgruber

Heitere Lesung mit Gaby Grausgruber

Am Donnerstag, 23. Jänner lud das KBW zu einer „heiteren Lesung gegen den Winterblues“ ins Pfarrzentrum.

Dreikönigsaktion 2020

Sternsinger 2020

Zum Abschluss der Dreikönigsaktion sagen wir DANKE!

Videobotschaft zum Fest des Pfarrpatrons

Videopredigt zum Fest des Pfarrpatrons

Zum Fest des Hl. Stephanus wurden die Gottesdienstbesucher neben der musikalischen Gestaltung durch den "Spontanchor"...

Weihnachts- und Geburtstagsbesuche von Caritas Frauen

Weihnachts- und Geburtstagsbesuche von Caritas Frauen

Weihnachten und Geburtstage sind schöne Anläße, um Menschen zu besuchen.
Pfarre Ottnang am Hausruck
4901 Ottnang am Hausruck
Hauptstraße 14
Telefon: 0664/4279732
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: