Samstag 15. Dezember 2018
Pfarre Steyr-Ennsleite

Unsere Kirche

Ein moderner Sakralbau

In den Jahren 1959 - 1961 wurde die beiden seitlichen Gebäude (Pfarrhaus und Pfarrsaal) des Pfarrzentrums errichtet. Im Pfarrsaal befand sich auch die provisorische Kirche. Der Bau der Kirche als Vollendung des Pfarrzentrums begann dann im Jahr 1968. Am 4. Oktober 1970 konnte die Kirche dann von Diözesanbischof Franz Zauner eingeweiht werden. Kirche und Pfarrzentrum wurden von der Wiener Architektengruppe J. G. Gsteu und Arbeitsgruppe 4 geplant und erlangte als richtungsweisender Sakralbau der Moderne weitgehende Berühmtheit.

Unser Kirchenpatron,der hl. Josef

Gleich am Eingang der Kirche steht die Statue unseres Pfarrpatrons, des hl. Josef, des Arbeiters. Die Ennsleite ist geprägt von Arbeitern und von der ArbeiterInnenbewegung. Die Arbeit ist ein wesentlicher Lebensvollzug der Menschen. Die Kirche möchte dieses Leben  teilen. Das Fest unseres Pfarrpatrons feiern wir am 19. März.

Der Altar

Der Altar ist die Mitte! Um ihn herum ist die Gemeinde versammelt, wenn sie am Sonntag Gottesdienst feiert. Das Hören des Wortes Gottes, das Teilen des Brotes und die Feier der Gemeinschaft ist  Kraftquelle für die vielen Aktivitäten, in denen sich das Leben der Gemeinde zeigt

 

Das Evangeliar

Vor dem Altar ruht auf einem Pult das aufgeschlagene Evangeliar. Aus diesem Buch wird bei jedem Sonntagsgottesdienst vorgelesen. Das offene Buch in der Kirche soll stets daran erinnern, dass wir nicht nur vom Brot allein, sondern auch vom Wort Gottes leben.

Tabernakel und Marienaltar

Besondere Andachtsorte sind im linken Seitenschiff der Tabernakel und der Marienaltar. Sie sind Orte der Stille und des Gebets, aber auch um Kerzen in verschiedenen Anliegen anzuzünden.

Taufstelle

Im rechten Seitenschiff  befindet sich die Taufstelle, der Ort, an dem unsere Kinder in die Gemeinde Jesu Christi aufgenommen werden. Das lebendige Wasser soll ihnen Zeichen dafür sein, dass Jesus ihnen Leben in Fülle schenkt.  Die Osterkerze hat hier ihren Platz (außerhalb der Osterzeit) als Zeichen für das Licht des Glaubens. Am "Taufbaum"  können Sie die Bilder der Neugetauften sehen. Sie sind Zeichen für die christliche Gemeinschaft, zu der die Kinder gehören.  Sie finden hier auch den Weihwasserkessel, von dem Sie gerne geweihtes Wasser mit nach Hause nehmen können.

Gedächtnisort für Verstorbene

Die verstorbenen Mitglieder unserer Pfarrgemeinde wollen wir in Erinnerung halten. Die Gedenktafel ist ein Ort für das stille Gebet, oder um eine Kerze anzuzünden.

Pfarre Steyr-Ennsleite
4400 Steyr
Arbeiterstraße 15
Telefon: 07252/52275
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: