Sunday 4. December 2022
Pfarre Steyr-Ennsleite

Setzt den Geist Gottes dagegen

Blüte aus dürrem StammPfingsten ist das Fest, an dem wir uns zusagen, dass wir den uns geschenkten Geist Gottes den Ungeistern der Welt entgegnsetzen wollen. Auf seine Stärke vertrauen wir. Nur so ist Frieden wirklich möglich. Unfrieden kann nicht durch Mitteln des Unfriedens bekämpft werden. Jesus, der durch Gottes Geist geleitet ist, geht einen andern Weg.

Blüte aus dürrem Stamm

 

Eigentlich sollte es doch möglich sein

dass Christen auf den Geist setzen,

der ihnen geschenkt ist.

 

Seine Frucht ist

Liebe

Freude

Friede

Langmut

Freundlichkeit

Güte

Treue

Sanftmut

Selbstbeherrschung

schreibt Paulus.

 

Eigentlich sollte es doch möglich sein

dass Christen diesem Geist

mehr vertrauen

als irrlichternden Zeitgeistern.

 

Eigentlich sollte es doch möglich sein

dass Christen mehr auf

Gottes Geist setzen als

auf die Geister dieser Welt:

Misstrauen und Angst,

Ausgrenzung und Abwertung

Demütigung und Unverständnis

Gier und Lüge

Hass und Gewalt

denn all das ist

Frucht des Unglaubens.

 

Lasst euch nicht treiben

durch Ungeister!

Ihr könnt sie nicht

zur Hilfe rufen

gegen sie selbst.

 

Setzt ihnen Gottes Geist entgegen.

Seine Frucht ist

Liebe

Freude

Friede

Langmut

Freundlichkeit

Güte

Treue

Sanftmut

Selbstbeherrschung

 

Gedanken zu Gal 5, 22f

Text u. Bild (c) Burghard Ebenhöh

Pfarre Steyr-Ennsleite
4400 Steyr
Arbeiterstraße 15
Telefon: 07252/52275
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: