Monday 21. June 2021
Pfarre Steyr-Ennsleite

Gott hat seinen Sohn in die Welt gesandt, nicht um zu richten, sondern zu retten.

Fresco im Schloss Röthelstein

 

An den Fastensonntagen wollen wir Ihnen jeweils einen Impuls zu einem zentralen Vers des jeweiligen Evangeliums anbieten. Diesmal zum Evangelium vonGott, der nicht richtet, sondern rettet.


Fresco im Schloss Röthelstein

 

Jesus!

Gott rettet –

ist dein Name.

 

Retten,

nicht richten,

ist deine Mission!

 

Retten vor dem Gericht?

 

Sollten wir nicht

vor dem Gericht stehen?

Angesichts

der Kriege und Völkermorde,

der Lügen und Heuchelei

und der Ausbeutung und des

Missbrauchs von Menschen und

Gottes wunderbarer Schöpfung?

 

Sollten wir nicht

vor Gericht stehen?

Angesichts

unseres Schweigens und

unserer Feigheit,

angesichts des Verrats

an der Hoffnung,

die uns geschenkt ist,

nämlich, dass das Reich Gottes

Wirklichkeit werden könnte.

 

Jesus,

du willst retten,

und darum verkündest du uns

deinen Gott,

dessen Name

Richter ist,

aber auch

Gerechter und Milder,

Einsichtsvoller und Nachsichtiger

Barmherziger und Großzügiger.

 

Du verkündest uns deinen Vater,

der vor allem barmherziger Vater ist.

 

Nicht verurteilen willst du,

vielmehr zurechtrücken,

denn das ist deine Gerechtigkeit,

dass du richtig stellst

und an den rechten Platz rückst,

was verkehrt ist

und denen gerecht wirst.

die durch Un-Recht

sich verkehrt haben.

 

Dein Richten ist Retten

und dein Urteilen

den Menschen gerecht werden

die Scheitern im Guten.

 

Text: Burghard Ebenhöh

Foto: Burghard Ebenhöh; Fresco im Schloss Röthelstein/Admont

 

Pfarre Steyr-Ennsleite
4400 Steyr
Arbeiterstraße 15
Telefon: 07252/52275
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: