Tuesday 24. November 2020
Pfarre Steyr-Ennsleite

Du bist mein Fels

Schuhflicker im Großarltal"Du bist mein Fels und meine Burg, mein Gott", so dürfen wir voll Vertrauen beten, so beten es uns betende auf Gott vertrauende Menschen in den Psalmen vor. Schauen wir nicht auf Dinge und Personen, die uns ängstigen. Richten wir vielmehr unsere Aufmerksamkeit auf den, der uns Halt und festen Boden unter den Füßen gibt, unseren Vater im Himmel.


Schuhflicker im Großarltal

 

Du bist mein Fels!

Mein Fels und meine Burg

du mein Gott!

Du bist meine Zuflucht!

Deinen festen Boden

darf ich erklimmen,

du führst mich sicher

an Abgründen vorbei

und über scharfe Klippen

bis ich stehen darf

auf deinem festen Boden.

 

Ja, du bist fester Boden

unter meinen Füßen,

du mein Gott, du mein Fels.

 

Du bist mein Fels auf dem ich sicher stehe.

Darum darf ich jubeln und dich loben

inmitten deiner heiligen Gemeinde,

in die du mich gerufen hast.

 

Ich darf dich loben und dir danken,

denn du bist bei mir!

Ich darf deiner Gnade und deiner Liebe gedenken,

wo immer ich bin – du wendest dein Antlitz mir zu:

in meinem stillen Zuhause

und in der schmucklosen Halle,

an jedem Ort, den sie mir zuweisen

und auch weit entfernt

von deinem heiligen Haus

hörst du mich.

 

Auch wenn ich mein Gesicht verhülle,

ich begegne deinem Blick

und darf in deine Augen sehen.

Was kümmert’s mich – du bist da,

du hörst mein Lob und meinen Dank,

mein Bitten und mein Flehen.

 

Du bist mein Fels auf dem ich sicher stehe.

Darum darf ich jubeln und dich loben

inmitten deiner heiligen Gemeinde,

in die du mich gerufen hast.

 

Und wer kann mich trennen von dir

und der Gemeinde, in der ich dir begegne?

Was kann mich abhalten,

deinem Wort zu lauschen

und dich anzubeten

gemeinsam mit jenen,

die meine Liebe zu dir teilen.

Was soll mich ängstigen.

Keine tosenden Wellen

reichen bis auf den Fels,

auf dem ich sicher stehe.

Meinen erstarrten Blick,

der die Bedrohung um mich wachsen lässt,

wirst du lösen.

 

Du lenkst meine Aufmerksamkeit

auf meinen festen Stand in dir,

du mein Fels.

Mit dir trotze ich allen,

die mich ängstigen.

 

Wie du ruhst, mein Gott, in meinem Herzen,

so darf ich ruhen in dir!

 

Text u. Foto: Burghard Ebenhöh

 

Pfarre Steyr-Ennsleite
4400 Steyr
Arbeiterstraße 15
Telefon: 07252/52275
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: