Thursday 29. July 2021
Pfarre Steyr-Ennsleite

Maria - Voll der Gnade

Maria - Mosaik bei der Wallfahrtskirche Ta Pinu auf GozoÜber Maria sagt der Engel, dass sie "voll der Gnade" ist - beewahrt und behütet von Anfang an, um ganz Empfangende sein zu können für Gottes größtes Geschenk an uns Menschen. Der Gottessohn beginnt in ihr, heranzureifen. Sie trägt Jesus unter ihrem Herzen als Ungeborenes, sie trägt Jesus IN ihrem Herzen mit der ganzen Liebe seines göttlichen Wesens. Das Mosaik-Bild bei der Wallfahrtskirche Ta Pinu auf Gozo (Malta) zeigt Maria auf dem Weg zu Elisabeth mit Jesus - nicht als Kind im Mutterleib, sondern als erwachsenen Menschen, der uns ansieht mit all seiner Liebe.

 

 

Maria - Mosaik bei der Wallfahrtskirche Ta Pinu auf Gozo

 

Maria trägt Jesus

unter ihrem Herzen,

an ihrem Herzen.

 

 

Er ist ihr anvertraut.

Schützend

hält sie ihr Arme um ihn,

nicht um das ungeborene Kind;

den erwachsenen Jesus

trägt und birgt sie.

 

 

Sie trägt und birgt

die Ikone Jesus,

die uns anblickt.

 

 

Die Fülle seiner Liebe

bewahrt Maria an ihrem Herzen.

Sie begegnet dir

in der Tiefe seines Blickes.

Er sieht dich an,

denn Ansehen hast du bei ihm.

 

 

Alles, was er ist und gibt,

trägt Maria in sich:

Warmherzig und barmherzig,

verständnisvoll, einladend

und auch traurig ist seine Liebe.

Bedingungslos ist seine Liebe.

Sie sieht dich an.

AN-SEHEN hast du bei ihm.

 

 

Maria trägt Jesus in sich.

Sie birgt ihn als ihren Schatz.

Ihn, der erst heranwächst in ihr,

und sie doch schon ganz ERFÜLLT

Darum sagen wir über sie:

„voll der Gnade“.

 

 

Angerührt

ward sie vom Engel Gottes

und bewahrt wurde sie

von Anfang an

für diese Berührung

damit sie eins sei mit ihrem Gott

von Anfang an.

 

 

Und so ist Maria geschenkt

als Empfangende ganz leer zu sein

und übervoll als Gebende.

 

 

Und so geht sie

vertrauensvoll mit weitem Herzen

zu Elisabeth,

später dann

bis unters Kreuz ihres Sohnes.

 

 

Sie lässt sich tragen,

von dem, den sie

an ihrem Herzen trägt.

IN ihrem Herzen trägt.

 

 

Text u. Foto: Burghard Ebenhöh

 

Pfarre Steyr-Ennsleite
4400 Steyr
Arbeiterstraße 15
Telefon: 07252/52275
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: