Wednesday 25. May 2022
Pfarre Steyr-Ennsleite

Er teilte sein Leben

Gründonnerstag bis Ostersonntag

Christus teilt sein LebenBeim letzten Mahl mit seinen Jüngern fasste Jesus sein Leben zusammen, indem er das Brot teilte. Ganz geteilt hat er sein Leben am Krarfreitag am Kreuz. Am Ostersonntag Morgen hat er dann sein Leben allen mit-geteilt.

Jesu Weg zum Frieden folgen

Ein Impuls zum Palmsonntag

Blütenblätter

Jesus wird bejubelt. Aber Jesus stoßt auch vor den Kopf. Wer A sagt und ihm zujubelt, ist gerufen, auch B zu sagen und seinem Programm zu folgen. Dass er auf einem  Esel reitet ist ein Zeichen dafür, dass sein Programm heißt: Frieden stiften. Aber sein Weg dazu ist ein anderer als der der Eskalation und der Waffen. Wer A sagt und ihm zujubelt, ist auch gerufen B zu sagen und SEINEM Weg zum Frieden zu folgen.

 

 

Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein

Ein Impuls zum 5. Fastensonntag

Statt Steine Blüten"Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein", hören wir heute in einer ganz bekannten Evangeliumsstelle. In einer Zeit, wo anscheinend nur  bestehen kann, wer seine Integrität und Perfektion hevorzkehren imstande ist, weist uns Jesus darauf hin, dass der Weg zu einer wahren Menschlichkeit nur dort möglcih ist, wo wir uns selbst ehrlich  wahrnehmen können, auch in unserer Schwäche und Schuldhaftigkeit.

Ich bin bei dir in deiner Schuld und deiner Verletzlichkeit

Ein Impuls zum 4. Fastensonntag

BesinnungDurch das Gleichnis vom barmherzigen Vater möchte uns Jesus zusichern: Du bist von Gott immer angenommen, auch wenn du deine Wege des Versuchens und Irrens gehst, auch wenn du dabei schuldig wirst. Gott fängt dich auf. Wage nur einen ehrlichen Blick auf dich selbst und sage Ja zu dir auch in deiner Hinfalligkeit.

Freude an den guten Früchten anderer

Ein Impuls zum 3. Fastensonntag

GranatapfelImmer wieder hören wir in der Bibel, dass wir gute Früchte bringen sollen. Dazu sollen wir uns auch gegenseitig helfen. Im Evangelium des 3. Fastensonntags hören wir von einem Gärtner, der sich noch einmal besonders um einen Baum bemühen möchte, der das bisher nicht konnte.
 

Geistesblitz

Ein Impuls zum 2. Fastensonntag

Sonnenaufgang in der WüsteEin Blitzlicht auf seine neue Welt hat Gott drei Jüngern Jesu auf dem Berg geschenkt. Jesus ist der geliebte Sohn Gottes - sein Weg zu Gottes neuer Welt ist der Richtige. Gott schenkt den Jüngern eine Erfahrung, die ihnen Mut und Kraft gebt, den Weg über das Leiden zur Aufersteung mit Jesus zu gehen. Bitten auch wir um Gottes GEISTESBLITZ, der uns befähigt, auch in einer oft dunklen Welt den Weg zu Gottes neuer Gerechtigkeit und Frieden zu finden.

"Führe uns nicht in Versuchung"

Ein Impuls zum 1. Fastensonntag

Morgenrot"Führe uns nicht in Versuchung" beten wir im Vater Unser - und manche haben ihre Schwierigkeiten damit. Im Evangelium des 1. Fastensonntags wird auch Jesus in Versuchung geführt. Kann Versuchung  auch Führung Gottes sein? Auf jeden Fall dürfen wir auch um Führung IN der Versuchung beten.
 

Pfarre Steyr-Ennsleite
4400 Steyr
Arbeiterstraße 15
Telefon: 07252/52275
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: