Sunday 27. September 2020

Nikolaus

Der Nikolaustag ist für jedes Kind ein besonderer Tag. Trotz Geschäftemacherei und vorweihnachtlichem Kaufhausrummel verfügt die Heiligengestalt über eine ungebrochene Faszination.

Nikolaus

 

Das Ziel der Pfarr-Nikolausdarsteller ist, die Gestalt des Hl. Nikolaus den Kindern in seiner ursprünglichen Intention deutlich zu machen: als selbstlosen, engagierten Christen, der sich um Schwache und Notleidende tatkräftig kümmert und sich als Anwalt der "Kleinen" gegen alle Arten von Machthabern stellt.

 


 

Nikolaus gilt als Patron der Kinder, als Helfer und Gabenbringer; wir regen daher an:

  • die Nikolausfeier nicht für die Kinder, sondern mit ihnen zu gestalten

    Die Familienfeier ist Sache aller Familienmitglieder und man kann einiges vorbereiten. Den Raum ev. adventlich schmücken, ein paar Süßigkeiten und passende Getränke bereitstellen.
    Vielleicht ist so eine Nikolausfeier auch eine Gelegenheit, befreundete Kinder (und deren Mütter und Väter) einzuladen.
     

  • den Hl. Nikolaus nicht als Erziehungshelfer einzusetzen

    Die Tradition hat allerdings aus dem Retter in Not einen fragwürdigen Erziehungsgehilfen gemacht, der das Wohlverhalten von Mädchen und Buben prüft und seine Geschenke nach Beurteilung von Gut und Böse verteilt. Dies hat dazu beigetragen, dass Kinder dem Nikolaus mit gemischten Gefühlen gegenübertreten.
     

  • mit kleinen Geschenken Freude zu bereiten

    Geschenke gehören zum Nikolausfest, aber sie sind nicht das Wichtigste. Es sollten Kleinigkeiten sein, die Freude bereiten. Auch wenn die Zeremonie mit dem Gabensack zu jeder Nikolausfeier dazugehört, sollte für die Kinder klar bleiben, dass sie die Geschenke von ihren Eltern, Großeltern, ... bekommen.
     

  • Außerdem gilt für uns der Grundsatz

    kein Krampus - weder vor noch hinter der Tür

    Die finsteren Begleiter des Nikolaus kommen aus anderen Brauchtumstraditionen und hat mit der ursprünglichen Heiligengestalt nichts zu tun. Bei einer Nikolaus-Feier haben Krampusse deshalb nichts zu suchen.

Bildergalerien
Evangelium von heute
Mt - Mt 21,28-32 In jener Zeit sprach Jesus zu den Hohenpriestern und den Ältesten des Volkes: Was meint ihr? Ein Mann hatte zwei Söhne. Er ging zum ersten und sagte: Mein Sohn, geh und arbeite heute im Weinberg!...
Namenstage
Hl. Vinzenz von Paul , Hl. Dietrich, Hl. Hiltrud von Lissies, Hl. Kjeld
Pfarre Schärding
4780 Schärding
Kirchengasse 6
Telefon: 07712/2447-0
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: