Monday 27. June 2022
Kulinarische Begegnung
Die Bar
Großer Saal
Tanzspiegel

Wir trauen uns raus!

Mit Pauken und Trompeten- oder eher mit Wikingerschach und Volleyball begrüßten wir uns und das schöne Wetter nach einer langen Gewölbe-Pause auf der Promenade!
Was für eine Freude, wenn man mit anderen Menschen Zeit verbringen kann- da ist der "Babyelefant"-Abstand zwischen uns kein Problem! 


 

Auch weiterhin wollen wir uns, so es die Bestimmungen zulassen, treffen und im Rahmen der Gegebenheiten die mit Abstand (haha) schönste Zeit verbringen.
Ob das beim Spazieren, Wandern, Radfahren, Chillen im Park oder anderen Aktivitäten ist- wir machen das Beste daraus.

_______________________________________

 



 

Wir feiern 20 Jahre Jugendzentrum in der Pfarrgasse!

Sei dabei bei unserem Geburtstagsvideo

 




ABER WIE?
Mit einem Videoprojekt, bei dem du von zuhause aus mitmachen kannst.

 

Jeder und jede kann dabei sein und ein kurzes Video einsenden.
Du brauchst dazu nur ein Handy mit Kamera und ein paar Minuten Zeit.

Hier findest du den Link zu unserem Einladungsvideo.
https://www.youtube.com/watch?v=M-tjCBJ-smA

 

Du hast Interesse? 
Dann sende uns gerne eine E-Mail an gewoelbe@dioezese-linz.at.

Wir freuen uns, auf tolle Beiträge und ein wunderbares Video :)

 



 

Wir sind da!

Auch wenn alles ein bisschen anders ist!

Auch in diesen Zeiten der Unsicherheit sind wir für die Jugendlichen da.
Durch die Covid-19-Bestimmungen können wir das Jugendzentrum im Moment leider nicht aufsperren.
Doch wir bleiben über Telefon, Social Media (WhatsApp, facebook, instragram), Online-Spiele, Videobotschaften und Brieffreundschaften in Kontakt.
 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit, Mut, Zuversicht und das Spüren der Nähe Gottes in dieser herausfordernden Zeit!

„… Beziehung ist nicht abgesagt,

Liebe ist nicht abgesagt,

Lesen ist nicht abgesagt,

Zuwendung ist nicht abgesagt,

Musik ist nicht abgesagt,

Phantasie ist nicht abgesagt,

Freundlichkeit ist nicht abgesagt,

Gespräche sind nicht abgesagt,

Hoffnung ist nicht abgesagt,

Beten ist nicht abgesagt“

– Vertrauen auf Gott und auf den Zusammenhalt der Menschen

ist nicht abgesagt!

Steyr, am 23.3.2020

Was macht Evi?

Grüße und Berichte unserer griechischen Freiwilligen

Hallo an alle!
 

Ich hoffe, es geht gut für euch in dieser Zeit!

So, ich bleibe auch zu Hause. Wie alle! Ich wohne in einem Studenten Wohnheim.
Das bedeutet, dass ich allein bin, aber gleichzeitig gibt es die Möglichkeit für einen echten Kontakt.

Das Jugendzentrum ist vor 5 Wochen geschlossen worden, aber ich bin noch aktiv. Ich beschäftige mich mit verschiedenen Projekten für die Jugendlichen. Zum Beispiel habe ich gerade ein Kochbuch erstellt, mit griechischen Rezepten, die ich im Jugendzentrum schon gekocht habe.

Am Anfang war es schwierig zu entscheiden, was ich tun kann. Aber ich freue mich sehr, dass ich hier in Österreich geblieben bin. Das wichtigste ist jetzt, gesund zu sein. Konnte man sich jemals vorstellen, dass Quarantäne wie unerwarteter Urlaub ist? Eine Möglichkeit für Pause und innere Verbindung. Motivation und Kreativität sollten uns aktiv halten.

Für mich geht das mit Malerei, Singen, work-out Programme, Sonne, Video-chats mit Familie und Freunden, Kochen und Träumen, Selbstreflexion und das Leben in kleinen Dingen entdecken. Der Himmel ist wieder blau, die Vögel singen und die Natur erwacht wieder zum Leben.

 

‚‚The sun is bright,

the sky is blue and

everything is going to be

as it is suppose to‘‘

 

Wir müssen optimistisch sein und die gegebene Zeit gut nutzen,

um das was wir haben zu schätzen und einen positiven Unterschied zu machen. J

 

Das Lachen ist ansteckend!

Verbreitet es!

Liebe Grüße,
Evi
 



 

Trotzdem Jugendzentrum

Das Gewölbe in besonderen Zeiten

Die Türen unseres Jugendzentrums sind wie die der Schulen nun bereits seit fünf Wochen geschlossen. Aber das bedeutet nicht, dass sich nichts getan hat.


Hier ein kurzer Bericht:

Am wichtigsten ist uns, dass die Jugendlichen wissen, dass wir für sie auch in dieser außergewöhnlichen Situation da sind.
 

Wie machen wir das?

Unsere Hauptkommunikationsmittel sind: WhatsApp, Instagram und Facebook. Regelmäßig werden Impulse in Form von selbst gestalteten Bildern oder kleinen Videos verschickt. Manchmal informativ, manchmal besinnlich und manchmal mit sportlichen Herausforderungen. Hier ein paar Beispiele:
https://www.instagram.com/gewoelbe/?hl=de

https://www.facebook.com/gewolbe.jugendzentrum

 

Zweimal in der Woche wird zu einem Online-Spieleabend geladen. Dabei wird gezeichnet, gesungen, Rätsel geraten und natürlich getratscht - fast ein bisschen wie im Jugendzentrum.

 

Außerhalb dieser Spielzeiten wird bei Bedarf in Form von Telefonaten oder Nachrichten Seelsorge betrieben.

 

Videochats:

Auch, wenn man es nicht mit persönlichen Begegnungen vergleichen kann…Videochats sind ein gutes Hilfsmittel, um sich zumindest zu sehen und ein bisschen Gemeinschaftsfeeling zu spüren.

Ein wunderbares Beispiel dafür war unsere Osterfeier am Gründonnerstag. Kerzenschein, gemeinsam Brot brechen und singen und beten, schaffte eine Verbindung über die Computer hinaus.
Vielen Dank an dieser Stelle auch Doris und Maria vom Ehrenamtlichen-Team, die diesen Abend so besonders gestaltet haben.

Auch das Ehrenamtlichen-Team hat sich schon online getroffen. Wir sind dankbar für die Unterstützung zu den Impulsen und für persönliche Gespräche.


 

Auch abseits der Online-Welt bleiben wir mit unseren BesucherInnen in Kontakt.
Wir verschickten per Post handgemachte Ostergrüße und auch das Angebot zur Brieffreundschaft wurde bereits von vielen Jugendlichen wahrgenommen – einen persönlichen Brief im Postkasten zu finden und in der Hand zu haben ist immer etwas Besonderes.

 

So versuchen die Jugendlichen so gut es geht in dieser Zeit zu begleiten.
Einen Ersatz für eine persönlichen Kontakt kann all das natürlich nicht bieten.
Darum freuen wir uns schon sehr auf ein Wiedersehen, das höchstwahrscheinlich zuerst einmal im Freien stattfinden wird.
 



 

Feier zum Weltfrauentag

Leben im Fluss

LASS DICH FEIERN!
WIR FEIERN GEMEINSAM DEN WELTFRAUENTAG!


Genieße einen Abend in gemütlicher Runde mit gutem Essen, spannenden Impulsen, Zeit zum Quatschen, Austauschen und Entspannen, einem tollen Film und der Möglichkeit dich über Veränderungen in deinem Fluss des Lebens Gedanken zu machen und dich ein Stück besser kennen zu lernen. 

WER? Junge Frauen ab 16 Jahren
WAS BRAUCHST DU? Isomatte, Schlafsack, Dinge die du für eine Übernachtung brauchst, dich- so wie du bist :)
ANMELDUNG? Bei Magda unter 0676 8776 5772.

Du kannst nicht übernachten, möchtest aber trotzdem dabei sein? Kein Problem, melde dich einfach bei Magda :) 


 


 

Kulinarische Begegnung

Aufunddavon

Am 7.Februar 2020 ist es wieder soweit:
Die Kulinarische Begegenung geht in die nächste Runde.
Lass dich verzaubern von den Eindrücken junger Menschen, welche eine Zeit im Ausland gelebt haben und genieße gemeinsam mit anderen spannende, neue Gerichte aus diesen Ländern.
Diesesmal mit Berichten und Gerichten aus Ruanda, Rumänien und Griechenland.

Wie kannst du dich anmelden?
Einfach eine Nachricht an 0676 8776 5771, via Instagram "Jugendzentrum Gewölbe" oder auf Facebook und du bist dabei :) 

Das Gewölbeteam stellt sich vor...

 Manuel Rösler
Manuel Rösler
Pastoraler Mitarbeiter
Mag.a Melanie Berger
Mag.a Melanie Berger
Zentrumsleiterin
 Antonio Santamaria  Barranquero
Antonio Santamaria Barranquero
Mitarbeiter Europäischer Freiwilligendienst (ESK)
 Doris Kastner
Doris Kastner
Buchhaltung

Jugendzentrum Gewölbe
4400 Steyr
Pfarrgasse 6
Telefon: 07252/51636
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: