Thursday 9. April 2020

6. April 2020

Liebe Garstnerinnen und Garstner, jung und alt!

 

 

Die Karwoche in Garsten

 

 

Während der in der Karwoche üblichen Gottesdienstzeiten brennt eine Kerze auf dem Altar, die anwesenden Zelebranten sitzen im stillen Gebet im Altarraum. Wir verbinden uns mit allen Menschen, die sich auf das Geschehen um Ostern einlassen.

 

Wenn sie mehr Weihwasser wünschen als in den Fläschchen für die Speisensegnung pro Haushalt vorgesehen ist, dann bringen Sie bitte ein Gefäß mit Wasser, dem Salz beigefügt und das beschriftet ist, in die Kirche. Am Gründonnerstag, um ca. 20:30 nach der gemeinsamen Zeit der Stille, wird es gesegnet und ist ab Freitag abholbereit.

 

Am Karfreitag laden wir von 8:00 bis 19:00 zum persönlichen Gebet vor dem Kreuz in der Kirche ein, eine Bank für Blumen steht bereit. Zu jeder halben Stunde hören sie eine Besinnung von Sonja Riha mit Gesang von Eva Oberleitner. Um 15:00 ertönt wie gewohnt die Bertholdglocke.

 

Den Karsamstag begehen wir tagsüber, indem wir den Leichnam Christi, geschnitzt von Jakob Spindler, auf den Volksaltar legen.

 

In der Osternacht um 20:30 singt nach dem Läuten der Bertholdglocke Eva Oberleitner das Exsultet vom Kirchturm aus, den Gesang der Befreiung, den wir normalerweise in der nur von Kerzen erleuchteten Kirche hören.

 

Am Ostersonntag läutet ebenfalls die Bertholdglocke zu Beginn der stillen Gebetszeiten um 8:30 und 10:00. Zur Segnung der Speisen in Ihren Tischgemeinschaften verwenden Sie bitte das Segensgebet, das in der Kirche aufliegt.

 

Bedenken Sie bitte immer die Verhaltensweisen, die vorgeschrieben sind.

 

6. April 2020

 

 

 

 

 

Es ist wohl den meisten bekannt, dass ich im Herbst in Pension gehen werde und eine Nachfolge gesucht wurde.

Die Bewerbungsfrist seitens der Diözese lief mit 10. März aus. Gestern erreichte uns die Nachricht, dass Mag. Ursula Stöckl ab 1. September die Verantwortung als Pfarrassistentin in der Pfarre Garsten übernehmen wird.

Ich freue mich darüber und denke, dass dies eine gute und zukunftsfähige Lösung ist. Aufbauend auf ihr Theologiestudium hat sich Ursula im Laufe ihrer Arbeitsjahre die nötigen Fähigkeiten angeeignet, diese Aufgabe zu übernehmen.

Der PGR-Vorstand war in den letzten Monaten mit der Personalchefin von Pastorale Berufe der Diözese in Kontakt und bereitet sich auf eine gedeihliche Zusammenarbeit vor. Ich bitte Sie alle und denke, dass es so sein wird, Ursula bei diesem Neuanfang nach besten Kräften zu unterstützen. Auch ich werde als „Altbauer“ im Hintergrund dies tun und meine Dienste anbieten.

 

Die nächsten Jahre werden durch die Umstrukturierung der Diözese noch andere Veränderungen mit sich bringen. Gemeinsam werden wir die Kirche Jesu Christi weiterhin mit Leben erfüllen und als Volk Gottes unterwegs sein – so, wie wir dies in den letzten Jahrzehnten getan haben.

 

Mit herzlichen Grüßen und in der Gewissheit, dass wir begleitet sind in jedem Augenblick unseres Lebens!

Stefan Grandy, Pfarrassistent

31.März 2020

 

 

 

Die Gottesdienste in der Pfarre müssen weiterhin entfallen, auch alle sonstigen Aktivitäten in der Pfarre.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, im Fernsehen Gottesdienste mitzufeiern, die Kirchenzeitung schlägt vor: ORF III, sonntags um 10:00 mit religiöser Berichterstattung unter dem Titel „Feierstunde“, bzw. im ORF-Regionalradio ebenso um 10:00.

In der Pfarrkirche entzünden wir wieder am Sonntag zu den normalen Gottesdienstzeiten eine Kerze auf dem Altar – Zeichen der pfarrlichen Verbundenheit.

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie

Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hat der Bundeskanzler die Spitzen der anerkannten Kirchen- und Religionsgemeinschaften am heutigen Donnerstag zu einer Beratung eingeladen. Seitens der katholischen Kirche hat Kardinal Schönborn als Vorsitzender der österreichischen Bischofkonferenz teilgenommen. Dabei wurden den Kirchenvertretern von Seiten der Regierung die Expertise und aktuellen Erkenntnisse zum Coronavirus vorgelegt. Aufgrund der jüngsten Situation wurden gemeinsam Maßnahmen vereinbart.

Bischof Manfred Scheuer ordnet daher für die Diözese Linz Folgendes an:

  • Versammlungen aller Art (in geschlossenen Räumen und im Freien) bedeuten ein hohes Übertragungsrisiko und sind bis auf weiteres abzusagen.
  • Gottesdienste finden daher ab Montag, 16.3.2020 ohne physische Anwesenheit der Gläubigen statt. Doch die Kirche hört nicht auf zu beten und Eucharistie zu feiern. Die Priester sind aufgerufen, die Eucharistie weiterhin für die ihnen anvertrauten Gläubigen und für die Welt zu feiern. Die Gläubigen sind eingeladen, über Medien teilzunehmen (Radio, Fernsehen, Onlinestream ...) und sich im Gebet zuhause anzuschließen.

Obwohl diese Regelung erst mit Montag in Kraft tritt, können Pfarrverantwortliche für die Feier des kommenden Sonntags entscheiden, ob sie diese neue Regelung bereits vorwegnehmen.

  • Sämtliche aufschiebbare Feiern (Taufen, Hochzeiten etc.) sind zu verschieben.
  • Begräbnisse sollen im kleinsten Rahmen bzw. außerhalb des Kirchenraumes stattfinden. Das Requiem, bzw. andere liturgische Feiern im Zuge des Begräbnisses, sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
  • Weitere Versammlungen (Gruppenstunden, Sitzungen, Sakramentenvorbereitungen, Bibelkreise, Gebetsrunden, Exerzitien ...) sind abzusagen.
  • Kirchen sind zum persönlichen Gebet tagsüber offen zu halten.

 

Was heißt das alles für unsere Pfarre?

 

In Umsetzung der bischöflichen Anordnung sind sämtliche Aktivitäten in der Pfarre (Runden, Kinder- und Jugendarbeit, Bibliothek…..) ausgesetzt.

 

Auch wenn in dieser Zeit keine Gottesdienste gefeiert werden, ist die Kirche tagsüber für das persönliche Gebet geöffnet.

 

Am Sonntag werden wir um 8:30 und 10:00, zu unseren gewohnten Gottesdienstzeiten, eine Kerze auf dem Altar entzünden. Sie soll das Symbol unserer Gemeinschaft sein, wenn zuhause zu diesen Zeiten gebetet wird oder jemand in Rundfunk oder Fernsehen den Gottesdienst mitfeiert. Gemeinschaft kann auch auf diese Weise gelebt und erspürt werden.

 

Das Pfarrbüro ist geöffnet, den Umständen entsprechend ist der Kontakt soweit wie möglich über Telefon (54 196) oder per e-mail (pfarre.garsten@dioezese-linz.at) angebracht.

Sarah Gansinger (0676 8776 5859) und Stefan Grandy (0676 8776 5090) sind telefonisch erreichbar bzw. melden sich zurück.

 

Es gilt gerade in dieser Zeit besonders aufmerksam auf andere zu achten: wohnt in meiner Nähe jemand, der vielleicht Hilfe, einen Einkauf oder einfach in seinem Alleinsein ein Telefongespräch brauchen könnte?

 

Es ist eine Zeit der Einschränkung, auch der Leere. So wie in der Fastenzeit sonst auch sind wir eingeladen, aufmerksam zu werden: mit wem habe ich schon lange keinen Kontakt mehr gehabt – ein Telefonat, ein Brief, eine e-mail kann hier beglückend sein. Ein Buch lesen, für das ich sonst keine Zeit hätte, Altlasten aufarbeiten, um freier atmen zu können, vieles kann mein Leben auch reicher machen, eine neue Richtung geben.

 

Im Schaukasten und auf unserer homepage (www.pfarre-garsten.at) werden wir immer wieder über neue Entwicklungen informieren.

 

Gott geht mit, auch in dieser Zeit.

Stefan Grandy, Pfarrassistent

 

 

 

 

Alle Informationen der Katholischen Kirche in Oberösterreich bezüglich Corona-Virus finden Sie auch unter: https://www.dioezese-linz.at/corona

News aus der Diözese
Moraltheologe Michael Rosenberger

Michael Rosenberger: Nicht zu "business al usual" zurückkehren

Ein Weniger kann auch ein Mehr sein. In den Oberösterreichischen Nachrichten (7. 4. 2020) beschreibt Dr. Michael...

"Zeich(n)en. Setzen"

KU Linz: Neuerscheinung zu Ästhetik und Theorie der Zeichen und ihrer Setzung

"Zeich(n)en. Setzen" lautet der Titel der Anfang März 2020 im transcript Verlag erschienenen Publikation von Monika...

Schloss Hall: Abwechslungsreicher Alltag trotz Ausgangsbeschränkung

Schloss Hall: Abwechslungsreicher Alltag trotz Ausgangsbeschränkung

Obwohl die BewohnerInnen Im Caritas-Seniorenwohnhaus Schloss Hall in Bad Hall entsprechend der behördlichen Auflagen...
Pfarre Garsten
4451 Garsten
Am Platzl 2
Telefon: 07252/54196
Telefax: 07252/54196-23
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: