Sunday 28. February 2021

„Das Gefühl der Geborgenheit in Gott ...”

Michaela Haunold

Michaela Haunold über männliche und weibliche Perspektiven, abnehmende Solidarität und gesellschaftliches Wegschauen sowie den Wunsch, in Verbindung mit der eigenen Spiritualität zu bleiben. 

Michaela Haunold

 

Meiner Meinung nach ist es für jede Organisation, egal, in welchem Bereich sie tätig ist, wichtig, männliche und weibliche Perspektiven zu integrieren. Das gilt für mich auch für die Kirche. Je diverser die Menschen sind, die hier arbeiten, umso leichter ist es uns möglich, die Menschen wahrzunehmen, für die wir arbeiten, umso näher bei den Menschen können wir sein. 


Als Frau ist es mir besonders wichtig, dafür einzutreten, dass Frauen mit ihren Anliegen, mit ihren Sichtweisen und mit ihren Ressourcen ernst und wahrgenommen werden. In der Sozialarbeit erleben wir immer wieder, dass es für Frauen gerade im Wohnungslosenbereich sehr schwierig ist, über die Runden zu kommen, dass viele Frauen in prekären Wohnverhältnissen leben und finanziell mangelhaft abgesichert sind. Das Thema Frauen und Kirche ist ein durchaus spannendes – so gibt es zum Beispiel in der Caritas viele Frauen in Führungspositionen und ich hoffe, dass wir als Organisation hier eine Vorbildwirkung für andere kirchliche Bereiche werden können.


In der Gesellschaft sehe ich die größte Herausforderung aktuell darin, dass die Solidarität, der Zusammenhalt untereinander abnimmt. Wohnungslose Menschen, BettlerInnen, aber auch zum Beispiel Menschen mit Beeinträchtigungen lösen teilweise Angst aus, führen zu Verunsicherung und damit zu einem Wegschauen. Dieses Wegschauen ist manchmal auch verbunden mit dem Wunsch, nicht mit diesen Menschen konfrontiert zu sein, nicht sehen zu müssen, dass es Personen gibt, denen es nicht so gut geht. Und das ist gerade für mich im Wohnungslosenbereich spürbar.


Im Alltag ist es nicht immer leicht, in Verbindung mit der eigenen Spiritualität zu bleiben. Ich ziehe meine Kraft aus kleinen Dingen – so steht bei mir am Schreibtisch ein „Hl. Elisabeth-Schutzöl“, ein Duftöl, das eine liebe Kollegin für mich kreiert hat. Durch den Advent hat mich ein Adventkalender namens „Wo bleibst Du Trost?“ von Paul Weismantel begleitet. Und ich versuche, jeden Tag Danke zu sagen – für die Dinge, die ich habe und die so vielen meiner KlientInnen fehlen – FreundInnen, Familie, Wohnung, warmes Essen,... All das gibt mir das Gefühl der Geborgenheit in Gott und auch die Kraft und den Mut, weiter an meiner Kirche mitzuarbeiten und mitzugestalten.

 

 

Mag.a (FH) Michaela Haunold ist Leiterin des Bereichs Armutsmigration der Caritas Oberösterreich.

Frauen.Leben.Aktuell
Mag.a Maria Eicher mit Aktion #frauenmachenkirche

#frauenmachenkirche

Das Leben der Kirche wird von sehr vielen Frauen getragen. Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2020 lädt die...

foto: VOLKER WEIHBOLD 100 jahre frauenwahlrecht welt der frau promenadengalerien linzOÖ. Frauenforum 2019

Es ist noch ein weiter Weg zur Gleichberechtigung

Sind Frauen die bessere Wahl? Soder durchaus provokant gemeinte Titel des ersten OÖ Frauenforums am 6. Februar 2019...

"Frau und Arbeitswelt" - Studientag der Katholischen ArbeitnehmerInnen

"Frau und Arbeitswelt" - Studientag der Katholischen ArbeitnehmerInnenbewegung

Unter dem Titel „Hier arbeitet eine Frau“ kamen am26. Jänner2019 16 Teilnehmerinnen aus drei Diözesen im Cardijn Haus...
Katharinagebet
Katharinenbogen

Gott, du Quelle unserer Kraft.
Du hast uns in Katharina eine Frau geschenkt,
die ihre Talente für Kirche und Welt einsetzte
und dabei Kritik und Widerstand nicht scheute.

Sie war eine leidenschaftliche Christin,
die sich nicht entmutigen ließ.
Du warst die Quelle ihrer Kraft.

Ermutige auch uns,
so wie Katharina unsere Visionen
selbstbewusst und zielstrebig
in die Tat umzusetzen
und gib uns die Kraft,
bei Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

Welt der Frauen
FrauenPredigtHilfen

Gottvertrauen

04.02.2021, Christa Meuwissen mit Frauen-Bibelrunde, Bad Hall

LOGOS – DAS Wort, DIE Weisheit, DER Sinn

27.11.2020, Mag.a Johanna Strasser-Lötsch, Wels

kfb aktuell!
Frauenliturgie zum Familienfasttag

Frauenliturgie am Familienfasttag aus Perg

Am Fr, 26. Februar um 19 Uhr online

Suppe im Glas

Termine und Orte: Suppe im Glas

Hier findest du Suppe zugunsten der Aktion Familienfasttag zum Mitnachhause nehmen
Mit Katharina auf dem Weg...
Katharinabogen

Katharina von Siena (1347-1380)

"Die Stunde ist kostbar. Warte nicht auf eine spätere Gelegenheit."

Die Katholische Frauenbewegung hat die Heilige Katharina von Siena zu ihrer Patronin und Weggefährtin ernannt. 

Katharinentor

Katharinentor

Gedanken zum Kunstwerk

Das Katharinentor der Tiroler Künstlerin Patricia Karg soll ein Sinnbild für das Wirken der Hl. Katharina von Siena sein und die Anwesenheit ihres Mutes und ihrer Vorarbeit für uns darstellen.

Angebote und Tipps
Umgeben von Bäumen, Wiesen und Feldern

Das passende Ziel für den Tagesausflug mit Ihrer kfb-Gruppe

Lernen Sie interessante Exkursionszieleund besondere Unternehmen kennen, halten Sie an kirchlichen Orten inne und...

Frauenstiftung-Sozialfonds der kfb oö

Frauenstiftung / Sozialfonds

Die Frauenstiftung der kfb oö unterstützt Frauen in Oberösterreich in Notsituationenmit einer einmaligen finanziellen...
Frauenbildung Oberösterreich

Wussten Sie, dass...

Interessantes, Wissenswertes und zu Bestaunendes aus dem Bereich Frauenbildung...

Logo der Frauenkommission der Diözese Linz

Leitgedanken & Aufgaben

Die Frauenkommission der Diözese Linz ist Teil der diözesanen Kirchenleitung. 

Frauenkommission Diözese Linz

Gremium

Die Frauenkommission der Diözese Linz besteht aus derzeit 19 Vertreterinnen, die die kirchlichen Berufsgruppen, Vereinigungen und Organisationen repräsentieren, sowie den beiden Hauptamtlichen (Frauenbeauftragte und Sekretärin).

Themenspektrum
Leitbild Gleichstellung

Leitbild Gleichstellung

Das Leitbild Gleichstellung ist die überarbeitete Fassung des Equality-Leitbildes von 2006.

Frauen in Leitungspositionen.

Frauen in Leitungspositionen

Die Herstellung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Frauen und Männer auf allen Führungsebenen stellt eine...

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Ursprünglich wurden vor allem Maßnahmen entwickelt, die der Unterstützung der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und...

Weltgebetstag der Frauen

Weltgebetstag der Frauen – die Idee

Er vereint christliche Frauen über konfessionelle und nationale Grenzen hinweg und lässt teilhaben an Glaubenserfahrungen von Christinnen aus anderen Ländern und Kulturen.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: