Thursday 13. June 2024

Wegen großer Nachfrage neu aufgelegt: „Das Neue Testament. Übertragen in die Sprache unserer Zeit“

 

 

Die erste Auflage war nach zwei Monaten vergriffen, ab sofort ist es wieder erhältlich: „Das Neue Testament. Übertragen in die Sprache unserer Zeit“, herausgegeben vom Bibelwerk Linz. Die neue Ausgabe überzeugt mit einem leicht lesbaren und großen Schriftbild und einer verständlichen Übertragung des Bibeltextes.


„Dass unsere Ausgabe des Neuen Testaments dem vielfach geäußerten Wunsch nach einem leicht verständlichen Bibeltext entspricht, war für uns vor dem Druck klar. Aber dass innerhalb von zwei Monaten die gesamte erste Auflage das Bibelwerk verlässt, haben weder ich noch unser Team für möglich gehalten“, freut sich Reinhard Stiksel, Leiter des Bibelwerks Linz, über die große Nachfrage. „Das Neue Testament. Übertragen in die Sprache unserer Zeit“ erschien im Dezember 2022 mit einer Auflage von 3.500 Stück; die Nachfrage war enorm. Für viele Leser:innen sei es wichtig, dass ein Bibeltext direkt zu Herzen gehe und sie in ihrer Situation unmittelbar anspreche. „Offenbar gelingt das mit unserer Neuübersetzung ganz oft. Nicht jede Leserin und jeder Leser kann direkt mit dem griechischen Wortlaut oder der komplexen theologischen Geschichte eines Fremdwortes gut umgehen. Mit der neuen Übertragung fällt es vielen Menschen leichter, sich mit den Texten vertraut zu machen und sich davon stärken, trösten und herausfordern zu lassen“, erklärt Stiksel. 


Viel mehr als über die Verkaufszahlen freut sich Stiksel über die vielen positiven Rückmeldungen: „‚Jetzt verstehe ich endlich, was Paulus meint‘, ‚Der Text reißt mich wirklich mit‘, oder: ‚Ich habe die Bibel noch nie so gelesen‘: Solche Aussagen habe ich in den letzten Wochen ganz häufig gehört und gelesen. Menschen bekommen durch diese Übertragung einen neuen Zugang zum Wort Gottes – das erfüllt mich mit großer Freude“, so Stiksel. 
Damit noch viel mehr Menschen die Möglichkeit bekommen, mit der neuen Übertragung die Texte des Neuen Testaments für sich zu entdecken, ist das Werk nun in Kooperation mit dem Don Bosco Verlag in einer zweiten Auflage von 10.000 Stück erschienen. Erworben werden kann es in den Cover-Farben Rot und Blau direkt beim Bibelwerk Linz.

 

Franz Kogler und sein Nachfolger Reinhard Stiksel vom Bibelwerk Linz übergeben das Neue Testament an Bischof Manfred Scheuer.

 

Neues Testament in großer Schrift und zugänglicher Sprache
Was ist das Besondere an der neuen Übertragung? „Sie verzichtet fast durchgehend auf komplizierte Fremdwörter und lässt sich leicht und flüssig lesen. Damit ist sie für all jene, die mit sperrigen Texten ihre Probleme hatten, ein idealer Einstieg ins Lesen der Heiligen Schrift“, erklärt Stiksel. Gleichzeitig würden Inhalt und Sinn des griechischen Originals getreu wiedergegeben, wie der Leiter des Bibelwerks Linz betont: „Dafür haben unter anderem die vielen erfahrenen Wissenschaftler:innen aus verschiedenen Universitäten gesorgt, die an der Erstellung des Textes beteiligt waren. Zudem ist das Schriftbild gut leserlich und der Text großzügig formatiert. Die Überschriften sind nun – anders als in vielen Ausgaben – keine Inhaltsangabe mehr, sondern lenken die Lesenden bereits zu den wichtigen Kernaussagen eines Abschnitts. Dazu bieten die Fußnoten und Erläuterungen im Text eine enorme Hilfe, um die Aussagen richtig zu verstehen.

 

Franz Kogler und Reinhard Stiksel vom Bibelwerk Linz: „Das Buch soll leicht lesbar sein und Menschen erreichen, die einen Zugang zur Bibel suchen.“

 

Herausgegeben wird „Das Neue Testament. Übertragen in die Sprache unserer Zeit“ von Franz Kogler, dem langjährigen Leiter des Bibelwerks Linz, und seinem Nachfolger Reinhard Stiksel.
„Wir wollen vor allem Christinnen und Christen ansprechen, denen einerseits die Bibel zunächst einmal zu dick und dann zu schwer verständlich ist. Zur Zielgruppe gehören gerade auch Menschen, die schon einmal begonnen haben, in der Bibel zu lesen, sie aber rasch zur Seite gelegt haben“, erklärt Franz Kogler. Das Buch ist keine neue Übersetzung aus dem griechischen Urtext, sondern basiert auf einer beliebten Bibelausgabe des 2017 verstorbenen Seelsorgers Albert Kammermayer. Die restlos vergriffene Übersetzung von Kammermayer besteche durch ihre einfach zu lesende Sprache, entferne sich aber an manchen Stellen weit vom ursprünglichen Text und seinen Intentionen, so Reinhard Stiksel. „So kam für uns ein unkorrigierter Nachdruck nicht mehr in Frage. Gemeinsam mit einem Team aus zahlreichen Expertinnen und Experten der Bibelwissenschaft und der Bibelpastoral entwickelten wir aus dieser Vorlage eine Neuübertragung des griechischen Originals, welche die aktuelle biblische Forschung im Blick hat und gleichzeitig die Bedürfnisse heutiger Leserinnen und Leser ernst nimmt“, berichtet Stiksel von der Entstehung des Buches. An den zahlreichen Korrekturprozessen waren daher auch explizit Menschen beteiligt, die keine biblischen Fachleute sind. Expertinnen und Experten der Bibelwissenschaft wie Walter Kirchschläger, Martin Hasitschka, Marlies und Günter Siener, Eva Puschautz, Michael Zugmann und viele andere haben ihr Fachwissen genauso eingebracht wie Mitarbeitende aus der bibelpastoralen Praxis.

 

 


Neues Testament rotNeues Testament blauFranz Kogler/Reinhard Stiksel (Hgg.)
Das Neue Testament. Übertragen in die Sprache unserer Zeit

Bibelwerk Linz – Don Bosco Verlag München, 2. Auflage 2023
416 Seiten, 17 x 24 cm, in Rot oder Blau
€ 23,90

ISBN 978-3-902588-15-9 (rotes Cover)
ISBN 978-3-902588-14-2 (blaues Cover)

 

Musterseiten und weitere Infos zum Buch unter: https://www.dioezese-linz.at/neues-testament

 

Leseprobe: Auferstehungserzählung aus dem Johannesevangelium finden Sie hier!

 

 

Das Neue Testament
Das Neue Testament. Übertragen in die Sprache unserer Zeit

Übertragung in die Sprache unserer Zeit

mehr

 

Sonntagsblatt
Biblisches Sonntagsblatt

Für jeden Sonntag spirituelle Gedanken und Hilfen ...

mehr

Materialdatenbank
Materialdatenbank

Online-Bibliothek mit umfassenden Downloads rund um die Bibel

mehr

 

Bibelleseplan 2024
Bibelleseplan 2024

Lesejahr B

mehr ...

Landkarten
Karte Mittelmeerraum

Begehbare Landkarten, Tischlandkarten und Karten für den Abdruck in Printmedien ...

mehr

Lesejahr B: Markusevangelium
Evangelist Markus, Bamberger Apokalypse

Wissens- und Lesenswertes sowie praktische Anregungen zum Markusevangelium finden Sie hier >

BIBELWERK
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
UID-Nr: ATU59278089
Telefon: +43 732 7610-3231
Telefax:+43 732 7610-3779
bibelwerk@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Fachbereich Kommunikation
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: