Friday 4. December 2020

Gott liebt die Fremden

Die Geschichte des Christentums ist stark mit vielen Fluchterfahrungen durchwachsen.

Auch die Bibel weiß um die Schicksale von Menschen auf der Flucht. Sie erzählt davon, dass Gott den Flüchtlingen in besonderer Weise nahe ist. Sowohl in der Geschichte Israels wie in den Anfängen der christlichen Gemeinden waren Menschen gezwungen, ihre Heimat wegen politischer, ethnischer und religiöser Verhältnisse zu verlassen.

 

Diese Woche kann die Ausstellung "Gott liebt die Fremden" in unserem Innviertler Dom besucht werden.

Baustellen meines Lebens

In der Adventzeit lädt der Fachausschuss Pastorale Innovationen herzlich ein, sich mal ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um über gelungenes und schwieriges im eigenen Leben nachzudenken. Auf einem Plakat in der Kirche kann man (anonym) Baustellen aufschreiben, diese werden bei den Gottesdiensten als Gebetsanliegen mitgetragen.

 

Mehr dazu in dieser Anleitung

Start in den Advent

Adventkranzsegnung und Angebote

 

Liebe Pfarrgemeinde!

Wir starten am Wochenende in den Advent. Ein anderer Advent, ein vielleicht wirklich stiller Advent, aber sicher ein Advent, in dem Gott trotz Abstandsregeln oder gerade erst recht, bei uns sein möchte!

 

Als Alternative zur gemeinsamen Feier der Adventkranzsegnung haben sie die Möglichkeit, im Laufe des Samstsags, 28.11.2020 die Adventkränze von der früh bis 15.00 in der Kirche zu hinterlegen. Die Kränze, wie auch von uns zur Verfügung gestellte einzelne Zweige, werden dann in einer kurzen Segensfeier ohne Öffentlichkeit, von Diakon Anton Haunold gesegnet.

Von 16.00-18.00 können sie sich die Kränze oder einzelne Zweige, die sie in den Adventkranz zu Hause stecken, wieder abholen.  

 

Es startet mit dem Wochenende auch ein Angebot des Fachausschusses Pastorale Innovation. Einzelne Stationen in der Kirche laden ein, sich auf den Advent einzulassen. Sie können einzeln begangen werden. Es liegen auch Texte zum Gebet auf.

 

Für die Kinder gibt es ebenfalls etwas Adventliches. Briefe, noch nicht vom Christkind, aber Briefe, die das Warten im Advent ein wenig verkürzen und gemeinschaftlicher machen. Sie liegen ab Samstag in der Kirche auf und jedes Kind das möchte, kann sich einen solchen Brief abholen. Natürlich darf man auch zurückschreiben. Dafür hängt eine Schnur in der Kirche, an der man die Briefe anbringen kann. So können alle mitlesen. Jedes Wochenende im Advent wartet ein neuer Brief auf die Kinder!

 

Einen segensreichen Start in den Advent wünscht das Team der Pfarre Zell!

Offene Kirche

Zeit und Raum für Dich

 

Liebe Zellerinnen und Zeller!

Die Kirche ist geöffnet und Glauben ist nicht abgesagt.

Wie schon angekündigt werden bis einschließlich 6. Dezember keine Gottesdienste in der Gemeinschaft stattfinden. Wir nehmen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie im Blick auf unser aller Gesundheit ernst.

Der lock down und die Situation ist trotzdem für uns alle eine große Herausforderung.

Wir möchten daher einladen, sich bewusst Zeit zu nehmen für stärkende Rituale und Gewohnheiten. Spaziergänge in der Natur sind dabei ebenso wichtig, wie die Zeit für religiöse Momente. Wenn es ihnen Kraft und Halt gibt laden wir daher ein, in der Kirche vorbeizukommen und die Ruhe und Zeit für sich und das Gebet zu nutzen. Es liegen Gebetstexte in der Kirche auf.

Am Sonntagvormittag wird zusätzlich Musik in der Kirche spielen (CD) um eine stimmungsvolle Gebetszeit zu ermöglichen.

Weiters werden Diakon Anton Haunold und Pastoralassistentin Barbara Haidinger-Schuster anwesend sein und für Gespräche zur Verfügung stehen, sollten sie sich mit jemand austauschen wollen.

 

Darüber hinaus stehen das Seelsorgeteam und die PfarrmitarbeiterInnen auch sonst jederzeit für persönliche Gespräche am Telefon zur Verfügung.

 

Bleiben Sie gesund und stärken wir uns untereinander mit dem, was unser Glaube uns an Hoffnung und Zuversicht schenkt!

Gottesdienst

Christkönig

 

Liebe Pfarrgemeinde!
Wir feiern heute den Christkönig Sonntag. Dies ist traditionell der Jugendsonntag. Die KJ Andorf hat gestern im kleinen erlaubten Kreis Jugendgottesdienst gefeiert, den sie gerne teilen und einladen zum Mitfeiern zuhause.

Auch in der Pfarre Zell ist die Kirche tagsüber offen und am Vormittag kann bei Musik oder einem persönlichen Gespräch dem eigenen Glauben Raum gegeben werden.

Das heutige Evangelium Matthäus 25, 31–46 spricht viele Möglichkeiten des "Gottesdienstes" an und so lade ich ein, nach eigenen Formen des Glaubens, des "Dienstes" durch und in Gott zu suchen. 

Einen gesegneten Sonntag!

Zum Jugendgottesdienst

Elisabeth Sammlung

Ergebnis

Im November wurde im Rahmen des Elisabeth Sonntags wieder für armutsbetroffene und obdachlose Menschen in Oberösterreich gesammelt. Diesen Menschen in ihrer Notlage zu helfen ist in Corona-Zeiten wichtiger denn je, daher war auch heuer wieder die Unterstützung aus den Pfarren gefragt. Die Elisabeth Sammlung in der Pfarre Zell brachte diese Jahr €752,40 an Spenden ein. Herzliches Vergelts Gott!

Links

 

Pfarre Zell an der Pram
4755 Zell an der Pram
Hofmark 30
Telefon: 07764/20450
Telefax: 07764/20140
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: