Tuesday 6. December 2022
Pfarre Grünbach

 

 

 


 

Unser Pfarrpatron

HL Nikolaus, Bischof von Myra

 

  

 
 

 

 

 

  • Geboren um 280/286 in Patros, Griechenland;
  • Wahrscheinlich um 300 wurde er zum Bischof von Myra im damaligen Lykrien, heute Demre in der Türkei, ernannt.
  • Bald darauf begannen die Christenverfolgungen. Er geriet um 310 in Gefangenschaft und wurde im Kerker schwer misshandelt.
  • Noch gezeichnet von den Folterungen, trat er 325 beim Konzil von Nicäa auf. Von dieser Versammlung gibt es noch Überlieferungen, die seine Unterschrift tragen. Mehr ist über sein Leben und Wirken, rein historisch, nicht bekannt.
  • Der Todestag war ein 6. Dezember, das Sterbejahr lag zwischen 345 und 351.
  • Seine Reliquien ruhen seit 1087 in der Basilika S. Nicola in Bari, Italien. Der leere Steinsarkopharg, aus dem die Gebeine 1087 wohl von Seefahrern oder Piraten gestohlen worden waren, steht heute in der Nikolauskirche in Demre.
  • Aus dem Leben des Hl. Nikolaus gibt es viele Legenden und Geschichten.
  • Vielleicht entwickelte sich aus deshalb, um die Gestalt des Bischofs, ein starkes Brauchtum - vor allem im Alpenraum. Schon im 10. Jahrhundert entstand im deutschen Raum der Brauch, dass Nikolaus die Kinder besucht und beschenkt.
  • In der Ostkirche ist Nikolaus nach Maria die meistverehrte Heiligengestalt.
  • Legende, Brauchtum und Geschichte wachsen zusammen zu einer theologischen Aussage: Wer seine glaubende Unterschrift unter das Mysterium des menschgewordenen Gottessohnes setzt, kann Helfer der Menschen und Glücksbringer der Kinder, der Familien und der Bedrängten sein. Der Menschwerdungsglaube hilft zur Menschenrettung und zur Verwirklichung der Menschenrechte. 

Darstellung:
Als Bischof mit Bart, mit drei goldenen Kugeln auf einem Buch, mit Kindern,
die er beschenkt, ... 

  

Patronate:
von Rußland; von Lothringen; der Ministranten; der Kinder; der Jungfrauen; der Pilger, Reisenden; der Rechtsanwälte, Richter, Notare, Kaufleute, Apotheker, Wirte, Weinhändler, Parfümfabrikanten und -händler, Schiffer, Fischer, Matrosen, Flößer, Müller, Bäcker, Korn- und Samenhändler, Metzger, Bierbrauer, Schnapsbrenner, Bauern, Weber, Spitzen- und Tuchhändler, Steinmetze, Steinbrucharbeiter, Faßbinder, Knopfmacher, Kerzenzieher; der Feuerwehr; der Gefangenen; für eine glückliche Heirat; gegen Wassergefahren, Seenot; zur Wiedererlangung gestohlener Gegenstände; gegen Diebe.

 

Pfarre Grünbach
4264 Grünbach
Kirchenplatz 1
Telefon: 07942/72824
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: