Monday 1. March 2021
Pfarre Diersbach
Bischöfe: Ab sofort FFP2-Masken und Zwei-Meter-Abstand in Kirchen Laut neuer Rahmenordnung der Bischofskonferenz bleiben öffentliche Gottesdienste weiter ausgesetzt und Kirchen für das persönliche Gebet geöffnet

Mütterdankmesse am 2.2.2020

Es ist immer wieder schön, wenn junge Familien in die Kirche kommen, um ihr Kind taufen zu lassen. Bei der Taufe von Magdalena, Jonas, Simon und Leonie wurde die Taufkerze entzündet. Dieses Licht begleitet eure Kinder auf den Weg in die Pfarrfamilie, in eine Gemeinschaft von Menschen mit Begegnungen, Zuwendung und Erinnerungen. Vorne am Altar stehen die Lebenskerzen. Ihr Eltern dürft die Kerze entzünden. In diesem Licht zeigt Gott den Weg, er gibt den Lebensweg der Kinder mit. lm Licht der Kerze hält Gott die Hand, wenn es stürmisch wird, was auch immer in dieser Welt geschieht. Das Licht ist ein Zeichen für Gottes Segen. Das Licht der Kerze leuchtet für den Lebensweg, manche Strecken werden steinig und weit und manche werden voller Glück und Zufriedenheit. Auch bei der Gestaltung der Messe wurden die Mütter miteingebunden. Alle Eltern und Paten wurden im Anschluss zu einem gemütlichen Frühstück ins Pfarrheim eingeladen.

SternsingerInnen 2020 sagen Danke!..

Beim Sternsingen konnten Kinder und Jugendliche SternsingerInnen bei uns in der Pfarre  Diersbach  5070,10 EUR ersingen.

 

Wir bedanken uns ganz besonders bei allen Sternsingern, bei allen Begleitpersonen und allen, die bei der Vorbereitung der Sternsingeraktion mitgeholfen haben und bei euch allen für eure Spenden für Hilfsprojekte in der 3. Welt!  Danke für Euren wunderbaren Einsatz!

Der neue Zechpropst..

Zechprobstwechsel: Für die nächsten zwei Jahre wurde Franz Luger als Zechprobst bestellt . Er löst den Harald Mayehofer ab. Einen besonderen Dank an den scheidenden Zechpropst Harald Mayehofer der 2 Jahre hindurch seine Aufgaben vorbildlich erfüllte.

Montag - 6. Jänner HEILIGE DREI KÖNIGE

Sie waren auch heuer wieder unermüdlich unterwegs: die Sternsinger sangen und sammelten im Ortsgebiet für eine bessere Welt. Die Vorbereitungen, die Proben, die Einteilung und die Begleitung - das waren unsichtbare Aufgaben, die ebensoviel Einsatz, Zeit und Mühe kosteten.Die Pfarrfamilie möchte daher am Montag, dem Dreikönigstag, allen von Herzen danken, die diese wunderschöne Tradition am Leben erhalten haben. Noch ein letztes Mal werden alle Sternsinger, die großen und die kleinen, in voller Pracht aufmarschieren und gemeinsam für uns singen.

Die SternsingerInnen sind schon unterwegs ....

Auch heuer ziehen in unserer Pfarre wieder die Sternsinger von Haus zu Haus und bitten um Spenden fiir Hilfsprojekte in der Dritten Welt.

Wir gehen heuer am  3. Jänner, also am  Freitag  durch unsere Pfarre und bitten euch um Spenden, sowie um freundliche Aufnahme.

Dank für Friehofspflege

Eine Pfarre lebt von Personen, die mehr tun, als das normale Maß es verlangen würde. Sie tragen durch ihre ehrenamtliche Arbeit viel dazu bei, dass es rund um die Kirche gepflegt und schön aussieht.

Wir wollen heute zwei Frauen ein herzliches Vergelt´s Gott aussprechen, die schon Jahrzehnte lang wertvolle Arbeit in der Friedhofspflege leisten.

Frau Klara Fasching: wir danken dir für die Unkrautpflege am Friedhof, Danke für die vielen Lichter, die du für die armen Seelen der Verstorbenen anzündest, Danke für die Spende der Gießkannen zum Gräbergießen , danke für die Betreuung vieler Gräber und für alle Tätigkeiten, die du sonst noch erledigst.

Frau Anna Marinovic: auch dir möchten wir einmal Danke sagen für die jahrelange Unkrautpflege am Friedhof und vor allem für die Schneeräumung, die du jahrzehntelang rund um die Kirche erledigt hast, damit wir Gottesdienstbesucher einen schneefreien Zugang zur Kirche haben.

Wir freuen uns, dass Anna und Kurt Weinberger die Schneeräumung seit einigen Jahren übernommen haben, Danke!

Ebenso ein Dankeschön an Frau Hilde Froschauer, die sich wesentlich in der Friedhofspflege engagiert.

Pfarrwallfahrt nach Altötting

am Donnerstag , 17. Oktober 2019

Die jährliche Pfarrwallfahrt der Pfarre Rainbach / Diersbach führte uns am 16. Oktober 2019 nach Altötting und anschließend nach Asbach  bei Rotthalmünster  

Nach der Ankunft in Altötting feierten wir um 10:00 Uhr die Heilige Messe in dem Kongregationssaal. Danach stand jedem Pilger Zeit zur freien Verfügung. Um 14:00 Uhr ging die Fahrt weiter nach Asbach  zur Wallfahrtskirche St. Matthias .

In der wunderschönen Barockkirche wurde eine kurze Schlussandacht gehalten .

Zum Abschluss unseres Wallfahrtstages sind wir im Gasthof "Fischers Weinheuriger in Bubing  eingekehrt. Nach einer Stärkung traten wir die Heimreise nach Rainbach / Diersbach an.

Pfarre Diersbach
4776 Diersbach
Am Berg 3
Telefon: 0676/8776-5308
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: