Mittwoch 20. Juni 2018

Verkündigung

Das Wort Gottes lebendig werden lassen durch Herz, Mund und Hand

 

Das ist der Dienst des Diakons am Wort Gottes. Da ist es seine erste Aufgabe, das Wort des Herrn im Gottesdienst vorzutragen. In der Predigt versucht der Diakon, den Menschen die frohe Botschaft für ein gelingendes Leben aus dem christlichen Glauben heraus in der Welt von heute darzulegen. Der „Diener des Wortes“ versucht, dem Weg Jesu in persönlichem lebendigen Glauben zu folgen, um in allen seinen Diensten glaubwürdig für das Volk Gottes zu werden.

 

Der Diakon ist auch ein „Diener der Tat": Was er verkündet, das soll er auch leben. Er setzt sich nach dem Vorbild Jesu für Kranke, Arme, Ausgegrenzte und Benachteiligte ein. Er lädt das Volk Gottes ein, seine Augen zu öffnen für die Schwachen und Leidenden. Nicht einer, sondern viele sind eingeladen, das Wort des Heils an den leidenden und Trost suchenden Menschen spürbar werden zu lassen. Gott hat eben nur unsere heilenden Hände. Verkündigung lebendig werden zu lassen, das ist seine zweite Aufgabe.

 

 

Diakonenweihe
Bischof Manfred Scheuer mit den neugeweihten Diakonen und ihren Ehefrauen.

Bischof Manfred Scheuer weihte sieben Männer zu Ständigen Diakonen

Sie tun ihren seelsorglichen und sozialen Dienst in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld: jene sieben Oberösterreicher,...

„Mochila de Esperanza – Rucksack der Hoffnung“ - HTL Steyr

Das Projekt „Mochila de Esperanza – Rucksack der Hoffnung“ an der HTL Steyr … bedankt sich für die großzügige...
Diakone
4020 Linz
Herrenstraße 19, Postfach 251
Telefon: 0732/772676-1148
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: