Monday 30. March 2020
Liturgiebörse

Jesus, der gute Hirte / Österliche WGF

Hirte

Wort-Gottes-Feier beim Fortbildungstag für GottesdienstleiterInnen der Diözese Linz.

Thema des Tages: Unsere Liturgiesprache: Biblisch.

Evangelium vom 4. Ostersonntag, Lesejahr A

„Mitte“ im Feierraum:
niedriger Tisch mit Evangeliar und großer Osterkerze; kleine Kerzen beim Buch; Weihrauchschale vor dem Evangeliar

Lied: GL 268 Singt dem Herrn ein neues Lied, 3 Str

L: Innerlich genährt wollen wir am Ende dieses Tages vor Gott treten und miteinander beten und feiern.
Beginnen wir im Zeichen unserer Erlösung:


Leiterin: Im Namen des Vaters des Sohnes und des Hl. Geistes. A Amen.

L: Der Herr ist in unserer Mitte. A: Er ist wirklich unter uns.

Einführung:
L: Der Anspruch des Bildwortes des Evangeliums, das wir heute hören, ist enorm. ...

Kyrie
(Taizé;Liederquelle 196): Kantor/Alle/Schola verbleibt mehrstimmig auf letztem Ton, währenddessen Zwischentext; (VorbeterIn; aus dem Tln-Kreis)

- Christus, erfüllt von deinem Wort, berührt durch deinen Ruf stellen wir uns in deinen Dienst.

Kyrie (gleich alle)

- Christus, suchend nach unserem rechten Platz, fragend nach der Zukunft unserer Kirche bleiben wir vor dir

Kyrie (gleich alle)

- Christus, vertrauend auf deine Zusage, glaubend an jenen Beistand den du uns verheißt geben wir uns Dich hin.

Kyrie (gleich alle)

Eröffnungsgebet:
L: Christus,
du bist unsere Tür zum Leben.
Schenke uns ein neues Herz und einen neuen Geist, damit wir in deiner Nachfolge leben können, heute und allezeit.
A Amen.

Psalm 23
gestaltet aus einem der nachmittäglichen workshops „Psalmen - ein unerzichbarer Kernbestand biblischer Liturgiesprache““;
Kv Der Herr ist mein Hirt“, GL 718)

Halleluja: GL 232/6
Evangelienvers;
Kantor oder Schola: So spricht der Herr. Ich bin der gute Hirt. Ich kenne die Meinen und die Meinen kennen mich.
Halleluja

Evangelium: Joh 10,1-10 (L)
Leuchter stehen bei einem kleinen Pult, davor kleine Schale mit Kohle und Weihrauch

Bildbetrachtung
Thomas Zacharias: „Der gute Hirt“

- ca. 2-3 Minuten Orgelmusik
- Kurzpredigt
- Orgelmusik ca 2-3 Minuten

Zeichenhandlung: „Weg durch die Tür“
Prozession nach ins Foyer vor dem großen Vortragsraum; dort versammeln sich die ca. 120 Tln im großen Kreis; auf einem vorbereiteten Tisch werden die Osterkerze und das Evangeliar abgestellt

- Einführung: Bewusstes durch die Tür gehen –

- Die Osterkerze und das Evangeliar werden zur Tür getragen; beide TrägerInnen bleiben bei den Türpfosten stehen, bis alle durch die Tür gegangen sind; dann gehen sie ebenfalls ins Foyer

- Gesang: Kanon „Ausgang und Eingang“ (gehend einstimmig) mit Orgel und Prozession nach draußen, Abschluss des Weges: Gesang nun als Kanon

Einleitung zu stillen Fürbitten,
mit Hinweis auf den Text des Kanons „Ausgang und Eingang, Anfang und Ende liegen bei dir, Herr, füll du uns die Hände.“ Ca. 2 Min persönliches stilles Gebet; Christus möge jenen, an die wir denken, eine Tür zu erfüllterem Leben werden ...

Abschluss: gemeinsam gebetetes
Vaterunser

Segensgebet nach Psalm 23;
aufgeteilt auf Tln; Abschluss durch die Leiterin

1. Gott,
du bist unser guter Hirt;
du führst uns in die Freiheit des neuen Lebens.
Gib uns Zuversicht und Freude
Über deine bleibende Gegenwart.

2. Gott unser treuer Hirt,
führe uns durch die Dunkelheit des Lebens;
Lass uns erfahren,
dass du bei uns bist.

3. Guter Gott,
durch die Offenbarung deines Namens
hast du versprochen,
dass du immer für uns da sein wirst.
verlass uns nicht,
wenn uns Unheil bedroht.

4. Gütiger Gott,
du deckst uns den Tisch mit deinen Gaben.
Lass uns Wege finden des gerechten Teilens.

5. Gott der Liebe,
unergründlich ist deine Weisheit.
Du kennst unsere Sehnsucht
nach dir. Lass uns nicht müde werden
auf dem Weg zu dir.

6. Jesus Christus,
als guter Hirt hast du dein Leben
für uns hingegeben.
Schenke uns Leben in Fülle
Durch die Gemeinschaft mit Dir

Leiterin:
So segne uns der Gott des Lebens
der Vaters, der Sohn und der Hl. Geist.
A Amen.

L: Gehen wir hin in seinem Frieden. A Dank ...

Lied: Vertraut den neuen Wegen, 3 Str;
(aus: FrauenGottesDienste 22, S. 74; singbar auch mit M: GL 261: Den Herren will ich loben)

16.04.2008, Liturgiereferat Linz

Liturgiebörse
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: