Sunday 21. July 2019
Liturgiebörse

Feier zum 15. Sonntag im Jahreskreis, B

Blume

Wort-Gottes-Feier

Einzug – Gesang zur Eröffnung: GL 644 – Sonne der Gerechtigkeit (3 Strophen)

Kreuzzeichen
Gdl (GottesdienstleiterIn):     Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
A:        Amen
Gdl:     Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn.
A:        Der Himmel und Erde erschaffen hat.

Begrüßung und Eröffnungsworte

Kyrie:
Gdl:     Herr Jesus Christus, du hast deine Jünger ausgesandt zu heilen, was verwundet ist.
K/A Herr, erbarme dich unser.

Du willst, dass die deinen nicht nur auf eigene Kraft, sondern auf deinen Geist vertrauen.
Christus, erbarme dich unser.
     
Du hast durch deinen Tod und deine Auferstehung uns den Weg zum Vater bereitet.
Herr, erbarme dich unser.

Tagesgebet
Gdl:     Gott, reich an Güte, in der Taufe hast du uns berufen, deine Zeugen zu sein. Öffne unsere Herzen für deine Botschaft, damit wir sie glaubwürdig verkündigen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt jetzt und in Ewigkeit.
A Amen.

Lesung: Am 7,12-15

Antwortgesang: GL 722 Freut euch, wir sind Gottes Volk
Psalm 33, Verse 1 und 2:
Ihr Gerechten, jubelt vor dem Herrn; für die Frommen ziemt es sich, Gott zu loben.
Preist den Herrn mit der Zither, spielt für ihn auf der zehnseitigen Harfe!

Evangelium: Mk 6, 7 – 13: Er begann, die Zwölf auszusenden

Auslegung und Deutung durch den Gdl

Glaubensbekenntnis

Schuldbekenntnis und Vergebungsbitte
Gdl:     Schwestern und Brüder,
     das Wort Gottes hat uns gestärkt und ermutigt.
     Er lässt uns aber auch unser Versagen
     Und unsere Schuld erkennen.
     Im Vertrauen auf die Güte des Herrn rufen wir:

A:     Ich bekenne Gott dem Allmächtigen ...

Gdl: Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben.
A Amen.

Lobpreis:
Gdl:     Gott, wir danken dir, dass du zu jeder Zeit Menschen aussendest,
um das Wort des Heiles zu verkünden.

Ruf: K/A: (vgl. Wortgottesfeier-Werkbuch, S. 172)

V:     Dir sei Preis und Dank und Ehre
A:     Dir sei Preis und Dank und Ehre

Gott, du holst uns heim in die Geborgenheit deiner Nähe,
durch die Gemeinschaft mit Christus im Himmel.
V:     Dir sei Preis und Dank und Ehre
A:     Dir sei Preis und Dank und Ehre

Du salbst uns, damit wir als dein Volk das Vertrauen in deine Barmherzigkeit leben können.
V:     Dir sei Preis und Dank und Ehre
A:     Dir sei Preis und Dank und Ehre

Gott, wir preisen dich mit deinem Sohn im Heiligen Geist und stimmen freudig ein in das Lied der himmlischen Chöre:
Gloria


Fürbitten
Gdl:     Zu unserem Gott, der seinen Sohn Jesus Christus gesandt hat, die Not der Welt zu lindern, rufen wir voll Vertrauen:

L:     Für alle Menschen:
dass sie offen sind für das Wort Gottes.
A:     Wir bitten dich, erhöre uns!

L:     Für alle Verkünder des Evangeliums:
dass sie die Botschaft Jesu auch mit ihrem Leben bezeugen.
A:     Wir bitten dich, erhöre uns!

L:     Für uns selbst:
dass wir den Auftrag, den Glauben zu bezeugen, treu erfüllen.
A:     Wir bitten dich, erhöre uns!

L:     Für alle Armen und Hilfsbedürftigen:
dass Wege gefunden werden, ihnen wirksam zu helfen.
A:     Wir bitten dich, erhöre uns!

L:     Für die Urlauber, die in diesen Tagen Erholung suchen:
dass sie gestärkt werden an Leib und Seele.
A:     Wir bitten dich, erhöre uns!

L:     Für unsere Verstorbenen: dass sie Frieden finden bei dir.
A:     Wir bitten dich, erhöre uns!

Gdl:     Denn du, Gott, hast uns als Boten in die Welt gesandt,
damit wir deine heilenden Kräfte zu den Menschen bringen
und damit alle dich preisen, jetzt und in Ewigkeit.
A:     Amen.

Vater unser
Gdl:     Wir wollen miteinander zu Gott beten, wie Jesus selbst gebetet hat.
A:     Vater unser im Himmel ... Denn dein ist das Reich ... Amen.

Friedensgruß (oder nach dem Schuldbekenntnis)
Gdl:     Jesus Christus ist unser Friede und unsere Versöhnung.
Friede mit ihm ist die Quelle des Friedens unter den Menschen.
Geben wir einander ein Zeichen des Friedens.

Gesang:
GL 966 Gib uns Frieden jeden Tag, lass uns nicht allein.

Schlussgebet
Gdl:     Wir bitten dich, Herr:
 Wenn wir jetzt nach Hause gehen, so bleibe du bei uns.
 Mache uns in unserem Alltag zu Boten deiner Liebe,
     die den Nächsten nicht übrersehen
     und den Fernsten nicht vergessen.
     Herr, lass uns weiter tragen, was du uns gibst:
     zu Freunden und Feinden,
     zu Jungen und Alten,
     zu Kranken und Glaubenden.
     Herr, lass uns beieinander bleiben
     und in der Gemeinschaft deiner Kirche,
     damit wir uns nicht verlieren
     und verloren gehen.
     Darum bitten wir dich Christus, unseren Bruder und Herrn.
A:     Amen.

Mitteilungen für die kommende Woche

Segensbitte:
Gdl:     Es segne uns Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
A:       Amen.

Entlassung
Gdl:     Der Herr schenke uns seinen Frieden.
A:        Und das ewige Leben. Amen.

26.06.2006, Fuchs Lieselotte, Pointecker Norbert, Witzmann Eva

Liturgiebörse
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: