Dienstag 26. März 2019
Liturgiebörse

Fürbitten: Mit Christus lebendige Kirche sein

Lichter

Fürbittgebet, das anlässlich eines pfarrliches Festes gesprochen wurde (Abschluss eines größeren Bauvorhabens)

Fürbitten

 

P: Seit Gott in Jesus von Nazareth einer von uns geworden ist, ist er uns ganz nahe gekommen; wir dürfen wissen, wer er für uns ist und was er mit uns – seinem Volk und seiner Kirche – vor hat:

  1. Kirche ist Weggemeinschaft; Jesus selbst ist zum neuen Weg geworden:
    Gib allen Christen und auch unserer Pfarrgemeinde den Mut und die Kraft, auf neuen Wegen die Nachfolge zu wagen und dein Reich zu suchen.
  2. Kirche ist Dienstgemeinschaft: Jesus selbst hat uns ein Beispiel gegeben: Lass auf allen kirchlichen Ebenen die Verantwortlichen  den Versuchungen widerstehen, übereinander zu herrschen, und hilf, die vielfältigen Gaben für den gemeinsamen Dienst fruchtbar zu machen.
  3. Kirche ist Tischgemeinschaft: Jesus selbst ist zum Brot geworden: Lass das gemeinsame hochzeitliche Mahl zum Erkennungszeichen seiner Gegenwart und unserer Solidarität werden.
  4. Kirche ist Feiergemeinschaft: Jesus selbst hat den Vater verherrlicht: Lass unsere Gebete und gottesdienstliche Feiern von der Freude über unsere Berufung, über deine Nähe und Treue getragen sein.
  5. Kirche ist Schicksals- und Erinnerungsgemeinschaft: Jesus selbst hat uns geboten: „Tut das zu meinem Gedächtnis!“: lasst uns dankbar all jener gedenken, die mit ihrer Begabung, ihrem Fleiß, ihrer materiellen Zuwendung die Gotteshäuser und kirchlichen Begegnungsräume errichtet haben.

P: In deinem Sohn hast du den Grundstein gelegt für die Kirche, die aus lebendigen Steinen erbaut ist, die lebt von den vielen Gaben des einen Geistes, und die durch das Band der Liebe zusammengehalten wird. Dir sei Lob und Dank in alle Ewigkeit.

22.01.2010, Pfarre Linz - Hl. Familie

Liturgiebörse
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: