Sonntag 21. Oktober 2018

„Hallo, Grüß Gott und Barev Dzez!“

Die 28-jährige Armenierin Nona Sargsyan berichtete am Mittwoch den 15. November 2017 beim internationalen Frauencafé im Haus der Frau über ihr Heimatland Armenien. Im Anschluss an den spannenden Vortrag „Mein Armenien“ hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit die armenische Küche und deren Köchinnen kennenzulernen! Der Verein Arcobaleno bereitete mit den Asylwerberinnen ein köstliches Mittagessen zu.

Mit der freundlichen Begrüßung „Hallo, Grüß Gott und Barev Dzez!“ wurden die rund 20 Teilnehmerinnen vom internationalen Frauencafé von der sympathischen Armenierin Nona Sargsyan willkommen geheißen.

 

Im Jahr 2015 ist Nona Sargsyan mit ihrer kleinen Familie nach Österreich gekommen. Grund dafür war die schwere Erkrankung ihres Mannes, der hier in Österreich auf eine Nieren-Transplantation hofft. In Armenien war die medizinische Versorgung für Ihren Mann nicht mehr ausreichend und hier in Österreich führt er dank Dialyse und den entsprechenden Medikamenten ein „ganz normales Leben“, erzählt die junge Armenierin.

 

Ihre starke Verbundenheit zu Armenien brachte sie bei ihren offenherzigen Erzählungen immer wieder zum Ausdruck. Sie berichtete von ihrer „nicht immer leichten Kindheit“ in der kleinen Stadt Kadscharan, ihrer Herkunftsfamilie und von ihrem Russisch und Literatur-Studium in der Hauptstadt Jerewan.

 

Sie gab auch Einblicke in das alltägliche Leben in Armenien, die Lebensgewohnheiten, Traditionen, die Religion und die Politik.

 

Internationales Frauencafé - Frauen im Gespräch
Internationales Frauencafé - Frauen im Gespräch
Kaffee und Kuchen beim internationalen Frauencafé
Nona Sargsyan
Vortrag von Nona Sargsyan

 

Im Anschluss an das internationale Frauencafé wurde gemeinsam mit dem Verein Arcobaleno mit zwei Asylwerberinnen ein köstliches armenisches Mittagessen zubereitet.

Die Gäste des Mittagessens waren begeistert von Lawasch (Brot) mit Hühnerfleisch und Karotten, Blinchik (Palatschinken mit Fleischfülle), Dolma (Krautroulade), Scharlotka (Apfelkuchen) und Snickers (Nuss-Schokoladenkuchen).

 

Armenisches Mittagessen
E. Platzer, N. Sargsyan, V. Ortner-Derntl mit den Köchinnen (Armenisches Mittagessen)
Armenisches Mittagessen
Armenisches Mittagessen

 

Eine sehr gelungene Veranstaltung und einen herzlichen Dank an Frau Eveline Platzer (Verein Arcobaleno) für die ausgezeichnete Zusammenarbeit, an die Köchinnen für die armenischen Köstlichkeiten und an Nona Sargsyan für die Einblicke in das wunderschöne Armenien.

 

Fotos: Eveline Platzer / Arcobaleno, vod / Haus der Frau

Text: vod / Haus der Frau

 

Katholische Frauenbewegung
Laxmi Karki von RRN in Nepal bei landwirtschaftlicher Tätigkeit

Der Mangelernährung den Kampf ansagen

Die ARGE Österreichische Bäuerinnen und Katholische Frauenbewegung Österreichs melden sich gemeinsam zu Wort

Dresden SilhouetteFoto: DMG/Dittrich

Frauenreise nach Dresden und Görlitz

Die Reise der Katholischen Frauenbewegung von 23. bis 28. August 2019 ist inspiriert von Hildegard Burjan.

Marianne Maier

Marianne Maier - liebenswert und ein weites Herz

Die langjährige Leiterin des Bildungszentrums „Haus der Frau“ in Linz ist am 3. August 2018 im 85. Lebensjahr...

kfbö-Vorsitzende Veronika Pernsteiner

"Frauen verlieren enorm"

Katholische Frauenbewegung Österreichs warnt vor Aushöhlung der Demokratie.
HAUS DER FRAU
Volksgartenstraße 18
4020 Linz
Telefon: 0732/667026 - 6412 bzw. - 6414
hdf@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: