Donnerstag 15. November 2018

Artist in Residence in Linz - 1.10.2018 bis 28.02.2019

Das Bildungszentrum Haus der Frau am Linzer Volksgarten stellt in ihrem Gebäude in der Volksgartenstraße 18 zum dritten Mal eine Wohnung im 3. Stock für den Zeitraum 01.10.2018 bis 28.02.2019 für Studentinnen der Bildenden Kunst oder junge Absolventinnen in Form eines Artist in Residence Aufenthaltes zur Verfügung.

Artist in Residence 2016 - Elisabeth Altenburg
Artist in Residence 2016 - Elisabeth Altenburg

 

 

Das „Haus der Frau“ wurde am 27. Oktober 1969 als Bildungs- und Begegnungszentrum gegründet und feiert im Jahr 2019 sein 50-jähriges Jubiläum. Geschichte, Funktion und die Menschen, die seit 50 Jahren biografische Anknüpfungspunkte an das Haus haben, bieten sich als Ausgangspunkt für ein künstlerisches Projekt während des fünfmonatigen Aufenthaltes an. Im Anschluss an den Aufenthalt wird den Künstlerinnen im Rahmen einer Veranstaltung oder Ausstellung im Kontext der Jubiläumsfeierlichkeiten eine Präsentationsplattform geboten.

 

Geschichte des Hauses

 

Das Haus Volksgartenstraße 18 wurde 1875 errichtet und ist bereits seit 1918 mit der Katholischen Frauenbewegung verbunden. Es beherbergte nach dem ersten Weltkrieg u.a. eine Mädchenprivatschule und eine Haushaltungsschule. Nach dem zweiten Weltkrieg lebten vorübergehend Flüchtlinge und Studenten in dem Haus. Bereits im Jahr 1948 wurde ein kleines Kurszentrum für Hauswirtschaftskurse eingerichtet. Ab dem Schuljahr 1955/56 wurde das Haus als Mädcheninternat geführt. Auch heute gibt es noch Kontakt zu den damaligen Schülerinnen des Internats, bevor das Gebäude im Jahr 1969 zu einem Bildungs- und Begegnungszentrum wurde. Die Idee dahinter war die Gründung eines Hauses für Frauen in verschiedenen Lebenssituationen, frei von einengenden Frauenbildern und – rollen. Da es noch keine Vorbilder für dieses spezielle Projekt gab, war vor der Gründung am 27. Oktober 1969 eine gut durchdachte Planung notwendig.

 

Die Ausschreibung und die Auswahl für den Artist in Residence Aufenthalt erfolgen in Kooperation mit dem Diözesankunstverein (www.dkv-linz.at), der seit 1996 jährlich einen Förderpreis für Bildende Kunst und Architektur (seit 2001) an herausragende Abschlussarbeiten der Linzer Kunstuniversität mit sozialer, ethischer oder religiöser Relevanz ausschreibt. Im Zuge des Auswahlprozesses werden persönliche Gespräche mit den Künstlerinnen geführt werden.

 

 

Artist in Residence 2017 - Jelena Micic´
Artist in Residence 2017 - Jelena Micic´

 

 

Die Auswahl und Vergabe der Wohnung erfolgen Mitte April durch Eva-Maria Kienast, M.A., Leiterin Haus der Frau und Dr.in Martina Gelsinger, Kunsthistorikerin, Obfrau DKV Linz.

 

Bewerbung mit Lebenslauf, Portfolio und einem kurzen Motivationsschreiben
bis 3. April 2018 an:

 

Bildungszentrum Haus der Frau

Volksgartenstraße 18, 4020 Linz

hdf@dioezese-linz.at

Katholische Frauenbewegung
Dresden SilhouetteFoto: DMG/Dittrich

Frauenreise nach Dresden und Görlitz

Die Reise der Katholischen Frauenbewegung von 23. bis 28. August 2019 ist inspiriert von Hildegard Burjan.

Ausschnitt Plakat Mondseer Adventakademie

Was uns wachsen lässt: Vertrauen & Zuversicht!

Die Katholische Frauenbewegung lädt zur Mondseer Adventakademie ein.

Karin Limberger, stellvertretende Vorsitzende kfb oö

Zeit für Menschlichkeit

Der kfb-Vorstand beteiligt sich am 8. November 2018 an der Kundgebung für Demokratie und Menschlichkeit.

Zeit zu leben schenken

Zeit zu leben schenken

Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk für Freundinnen, Mütter oder Töchter stößt man schnell mal an...
HAUS DER FRAU
Volksgartenstraße 18
4020 Linz
Telefon: 0732/667026 - 6412 bzw. - 6414
hdf@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: