Tuesday 11. August 2020

Aschermittwoch

Kehrt um und glaubt an das Evangelium!

Der Aschermittwoch markiert den Beginn der österlichen Bußzeit – der Fastenzeit. Das Symbol der Asche ist ein Zeichen für unsere eigene Endlichkeit. Die Anerkennung unserer Grenzen und Brüche schafft die Möglichkeit zur Veränderung und zur Umkehr - mit Gottes Hilfe.

 

Den BesucherInnen eines Aschermittwochsgottesdienstes wird ein Kreuz aus Asche auf die Stirn gezeichnet. Die Worte, die dabei gesprochen werden – "Kehrt um und glaubt an das Evangelium" und "Bedenke Mensch, dass du Staub bist und zum Staub zurückkehrst" – verweisen auf die Bedeutung dieses alten Symbols.

 

Asche - Ein Zeichen dafür, Wege zu verändern

 

Das Bestreuen mit Asche ist ein sehr altes Zeichen der Umkehr und findet sich schon im Alten Testament, war als Symbol der Reinigung und Buße aber im ganzen Orient verbreitet. Mit dem Zuspruch "Kehrt um und glaubt an das Evangelium" (Mk 1,15) verbindet sich für uns Christen die Gewissheit, mit unserem Gott immer wieder neu anfangen zu können. Unsere Sorgen und Nöte, Ängste und Brüche haben das Potenzial, im Vertrauen auf Gott verwandelt zu werden. Überall dort, wo wir schuldig werden, dürfen wir zu Gott kommen wie zu einem liebenden, barmherzigen Vater (Lk 15,11-32).

 

Asche - Ein Zeichen für Vergänglichkeit

 

Die Erfahrung der Endlichkeit ist für uns Menschen grundlegend, auch wenn wir sie in einer von Machbarkeitsdenken und Wachstumsgläubigkeit geprägten Zeit immer wieder gerne von uns schieben. Das Bewusstmachen unseres begrenzten Lebens hilft uns, uns nicht zu wichtig zu nehmen und zeigt uns, dass es gut ist, den Weg durchs Leben nicht alleine gehen zu müssen. Gott geht alle Wege mit. Und er schenkt uns Hoffnung und Zuversicht.

 

 

Nachdenken – umdenken – die Kurve kriegen

 

Der Aschermittwoch lädt als Beginn der Fastenzeit ein, den Blick auf uns selbst zu lenken. Wenn wir unsere eigenen hellen und dunklen Seiten wahr- und annehmen können, macht uns das frei, umzudenken und im Vertrauen auf Gottes Begleitung neue Wege einzuschlagen, mit ihm gemeinsam "die Kurve zu kriegen".

 

(mh)

 

Gottesdienste in oberösterreichischen Pfarren

Es sind im Moment keine Gottesdienste eingetragen.

Kerub

Bibelwort zum Tag

Gott nimmt den Propheten in seinen Dienst An die Erscheinung der Herrlichkeit Gottes schließt sich die Beauftragung...
Fastenzeit-impulse
Mensch, wach auf!

Mensch, wach auf!

Am Beginn der Fastenzeit denken viele Menschen ans Abnehmen. Das ist aber nur eine Seite. Fastenbegleiterin Elisabeth...
DURCHKREUZT
Pater Martin Werlen

"Durchkreuzt" - Fastenserie der KirchenZeitung

Pater Martin Werlen- Mönch des Klosters Einsiedeln und Bestsellerautor - schreibt während der Fastenzeit 2020 in...
Behelfsdienst-Angebote
Der Kreuzweg Jesu

Der Kreuzweg Jesu

aus der Reihe: Den Kindern erklärt

5.20 EUR
   
Begegnung - Kreuzweg

Begegnung - Kreuzweg

1.30 EUR
   

Was Ostern bedeutet

 

9.30 EUR
   
Autofasten
Wussten Sie, dass ...?

Wussten Sie, dass ...?

Wissenwertes und Nachdenklich-Machendes rund um Mobilität und Autofasten.
http://www.autofasten.at/site/oberoesterreich

Berechnen Sie Ihre persönliche CO2 Einsparung!

Fasten-Begriffe
Asche

Asche

Zeichen der Vergänglichkeit

Segelboot in der Abendstimmung.

Violett (Rosa)

Als liturgische Farbe in der Fasten- und Adventzeit, für Begräbnisse und das Allerseelenfest charakterisiert die...

Fastenbild in der Pfarrkirche Schiedlberg

Fastentuch

Fastentücher entstanden etwa um das Jahr 1000 im Gebiet nördlich der Alpen und dienten im Mittelalter zur Verhüllung...
Mit Papst-SMS durch die Fastenzeit
Zitate von Papst Franziskus begleiten durch die Fastenzeit

Sie möchten von Aschermittwoch bis Karsamstag Zitate von Papst Franziskus per SMS auf Ihr Handy erhalten?

 

Aufatmen mit dem Bibelwerk
aufatmen

Möchten Sie

einmal am Tag innehalten – nur kurz,
einmal am Tag sich beschenken lassen:
von einem Bibelwort, einem Bild, einem Text.

 

Dann atmen Sie hier auf...

KURS:WECHSEL in der Fastenzeit mit dem Kons Linz
Apfelblüte

Fang an!

VORMACHEN am Dienstag nach Ostern

Das Bibelwort „Siehe, nun mache ich etwas Neues“ (Jes 43,19) inspirierte Autor Klaus Jäkel zu ermutigenden Worten, die zum Nachmachen inspirieren ...

Spirituelle Quellen
Morgenmeditation

Raumerlebnis Dom

Morgenmeditation im Mariendom Raumerlebnis Dom am frühen Morgen den Tag auf besondere Weise beginnen.

Abendmeditation

Raumerlebnis Dom

Abendmeditation im Mariendom Sie betreten den Dom durch das sonst verschlossene Hauptportal. Sie haben ca. 10 Minuten...
Rund ums Beten...
Kapelle am Berg. © Maria Grill

Warum beten?

Beziehung braucht Pflege! Wenn du dich mit Mut und in Freiheit auf das Gebet einlassen wie auf eine Freundschaft,...

Kerzen. © Catholic Church England and Wales/flickr.com/CC BY-NC-SA 2.0

Weisen des Betens

Beten ist individuell. In unterschiedlichen Situationen können verschiedene Weisen des Betens hilfreich sein. Ob...
Mit spirituellen WegbegleiterInnen gemeinsam durch die Fastenzeit gehen
Löwenzahn im Abendschein. © hotblack/morguefile.com

Fastenbegleitung

Eine besondere Form christlicher Spiritualität: Fasten verfeinert unter anderem die Beziehung zu sich selbst, zu den...

Rezepte
Frische Fastenbeugel

Fastenbeugel

Gemeinsames Backen macht Freude: Wenn Helga Eder aus der Pfarre Grieskirchen Fastenbeugel zubereitet, hat sie fleißige HelferInnen zur Seite. 

Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe

Von Angelika Wimmer aus der Pfarre Steinerkirchen an der Traun stammt das Rezept einer köstlichen Kürbiscremesuppe. Fein abgeschmeckt ist dieser Klassiker bei fast allen Suppentigern beliebt.

Kartoffeln

Erdäpfelsuppe zum Suppensonntag

Fasten, um den Körper etwas Gutes zu tun – das ist Regina Wimmer aus der Pfarre Steinerkirchen an der Traun ein besonderes Anliegen. Ihr Rezepttipp für die Fastenzeit: eine feine Erdäpfelsuppe.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: