Wednesday 19. June 2019

Eine zeitgenössische Oper über Franz Jägerstätter: Uraufführung 22.9.2007

Der Grazer Komponist Viktor Fortin hat eine Oper mit dem Titel „Franz Jägerstätter“ komponiert. 

Flyer Oper Jägerstätter

 

 

Das Libretto stammt vom steirischen Schriftsteller Gerd Linke. Die Uraufführung findet am 22. September 2007 in der Kirche des Franziskanerstifts in Graz statt. Insgesamt finden vier Aufführungen sowie zwei Aufführungen für SchülerInnen mit Einführungsgesprächen statt.

 

Die Oper schildert in zehn Szenen das Schicksal eines gläubigen Katholiken, der die Weigerung, den Angriffskrieg der deutschen Armee mitzumachen, mit dem Tod be¬zahlte. Im Zentrum der Handlung stehen die letzten Lebensjahre Jägerstätters bis zu seiner Hinrichtung.

 

Die international tätigen Künstler Manfred Mayrhofer (musikalische Leitung) und Paul Flieder (Regie) bürgen für anspruchsvolle Qualität. Die Hauptrollen sind mit erfahrenen Sängern besetzt, unter anderem wirkt auch der Wagner-Tenor Wolfgang Müller-Lorenz mit, der eine wichtige Rolle bei der Initiierung des Projekts spielte.

 

Im Rahmen der Aufführungsserie wird am 24. September auch ein historisches Symposium zum Thema „Nein zu Krieg im 20. Jahrhundert“ stattfinden, an dem neben Historikern aus Österreich und Deutschland auch der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, Altbürgermeister Alfred Stingl, der Grazer Weihbischof Lackner und der Gründungspräsident der Pax Christi-Bewegung in den USA, Bischof emerit. John Gumbleton, teilnehmen werden.

 

Der Verein MUSICAFORTE wurde von Brigitte Oberzaucher und Wolfgang Müller–Lorenz gegründet, um dieses Projekt zu realisieren. Informationen über den Verein und das aktuelle Projekt sind unterwww.musicaforte.at zu finden. 

 

(gec)

 

KATHOLISCHE KIRCHE IN OBERÖSTERREICH
Herrenstraße 19
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-1170
post@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: