Samstag 16. Dezember 2017

70. Geburtstag von Jägerstätter-Biografin Erna Putz

Bischof Manfred Scheuer gratulierte Erna Putz zum 70. Geburtstag.

Am 3. Mai 2016 feierte Dr.in phil. Erna Putz ihren 70. Geburtstag. Durch die wissenschaftliche Aufarbeitung der Biografie von Franz Jägerstätter ermöglichte sie erst dessen Seligsprechung 2007. Auch Bischof Manfred Scheuer würdigte die Jubilarin.

Erna Putz, geboren am 3. Mai 1946, absolvierte nach der Mitarbeit in der Landwirtschaft der Eltern die Ausbildung zur Seelsorgehelferin und Religionslehrerin und übte diese Berufe mehrere Jahre lang ausgeübt. Erna Putz studierte Theologie sowie Politik- und Kommunikationswissenschaften und arbeitete anschließend als Redakteurin der KirchenZeitungs-Kooperationsredaktion in Salzburg. Im Rahmen einer Recherche für eine Pfarrreportage über St. Radegund kam sie zufällig mit Franziska Jägerstätter in Kontakt. Sie gab in der Folge ihren Beruf auf und wurde 1980 Pfarrhaushälterin in Ostermiething. Durch die örtliche und persönliche Nähe zu Franziska Jägerstätter konnte sie 1985 die bis heute maßgebliche Biografie über Franz Jägerstätter verfassen und die Briefe sowie Schriften Jägerstätters herausgeben. Seit 2008 ist Erna Putz als Haushälterin in Pension und lebt in ihrer Heimat Ohlsdorf. Bis heute setzt sie sich unermüdlich dafür ein, besonders junge Menschen mit dem Lebenszeugnis von Franz und Franziska Jägerstätter vertraut zu machen. Im Dezember 2013 ernannte Papst Franziskus die Jägerstätter-Biografin zur „Komturdame des Päpstlichen Ordens vom Hl. Papst Silvester“. Am Montag, 23. Dezember 2013 überreichte ihr Bischof Dr. Ludwig Schwarz in einem Festakt im Linzer Priesterseminar den Silvester-Orden.

 

 

Feuer und Beharrlichkeit

 

Bei einem Dankgottesdienst anlässlich ihres Geburtstags würdigte Bischof Manfred Scheuer Erna Putz als "brennenden Menschen", dessen Feuer mit einer großen Beharrlichkeit verbunden sei. Scheuer zur Jubilarin: "Ohne dein umfangreiches Engagement wäre Franz Jägerstätter sicher im Himmel, es wäre aber wohl nicht zur Seligsprechung von Franz Jägerstätter gekommen. Ein Schlüsselerlebnis für dich war es, als dir bei einem Besuch im Jahr 1979 Franziska Jägerstätter die Gefängnisaufzeichnungen ihres Mannes zeigte. Du schreibst selbst dazu: 'Der Mann ist ja völlig anders als das Bild, das ich mir von ihm gemacht habe.' Von da an bist du beharrlich daran gegangen, dieses Bild zu korrigieren und zu ergänzen." Mit Beharrlichkeit habe Putz Überzeugungsarbeit geleistet und eine Kultur der Verehrung Franz Jägerstätters entwickelt. Es sei ihr auch gelungen, ein internationales Netz von Jägerstätter-Freunden zu knüpfen, betonte der Linzer Diözesanbischof, der als Postulator im Seligsprechungs-Prozess um Franz Jägerstätter tätig war.

 

Dankesworte von Bischof Manfred Scheuer an Erna Putz zum Nachlesen

 

 

KATHOLISCHE KIRCHE IN OBERÖSTERREICH
Herrenstraße 19
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-1170
post@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: