Thursday 4. March 2021

Auszeichnungen für Jägerstätter-Film „Einer von uns“

Doppelt ausgezeichnet wurde der 2015 erschienene Film "Einer von uns" über den seliggesprochenen oberösterreichischen Kriegsdienstverweigerer Franz Jägerstätter am 15. November 2015 beim Wettbewerb "Oberösterreich im Film".

Gleich zwei Auszeichnungen für den heuer erschienenen Film "Einer von uns" über den seligen Franz Jägerstätter: Beim Wettbewerb "Oberösterreich im Film" erhielt "Einer von uns" am Sonntag, 15. November 2015 den Preis als bester Film in der Kategorie P (Profis und Auftragsfilme) sowie den Publikumspreis. Regisseur Lothar Riedl schuf nach einem Drehbuch von Peter Schierl einen 40-minütigen Dokumentarfilm mit nachgespielten Szenen über die Lebensgeschichte des Innviertler Landwirts und Mesners Franz Jägerstätter (1907-1943), der aus Gewissensgründen den Dienst in der deutschen Armee verweigerte und dafür wegen "Wehrkraftzersetzung" zum Tod verurteilt und hingerichtet wurde.

 


Abschied vom Bahnhof Tittmoning: Franz Jägerstätter (Daniel Alvermann) und Franziska Jägerstätter (Rebecca Seidel). © Peter Schierl


"Oberösterreich im Film" ist ein Videowettbewerb, bei dem jede/r mitmachen kann. Teilnehmen dürfen alle Filme, die in irgendeiner Form einen Bezug zu Oberösterreich aufweisen oder hier gedreht wurden.

"Einer von uns" feierte am Jägerstätter-Gedenktag, dem 21. Mai 2015, im Linzer Moviemento-Kino Premiere. Regisseur Riedl erklärte damals laut der Website der Diözese Linz, zwei Dinge hätten ihn bei der Filmarbeit besonders berührt: die spirituelle Tiefe, mit denen Jägerstätter seine Briefe an seine Frau Franziska schrieb "und sein unverbrüchlicher Glaube an die Auferstehung". Das Produktionsteam führte Interviews mit mehr als 20 Personen - darunter die Töchter Jägerstätters sowie die Jägerstätter-Biografin Erna Putz.

 

Zum Premierenbericht

Riedls Film bringt neue Erkenntnisse in die Diskussion um Jägerstätter ein. Neben dem erst 1990 veröffentlichten Gerichtsprotokoll bezieht er sich auch auf zahlreiche Originalbriefe und Aufzeichnungen Jägerstätters. Im Mittelpunkt stehen die Gründe, die für Jägerstätter als einen lebensfrohen Familienvater ausschlaggebend waren, den Wehrdienst zu verweigern, sein Ringen um eine Entscheidung sowie die Rolle seiner Ehefrau. Der Film baut auch eine Brücke in die Gegenwart und reflektiert die Bedeutung Jägerstätters für die heutige Generation. "Einer von uns" wurde bei mehreren Film-Festivals vorgestellt und soll vor allem in Schulen und beim Militär gezeigt werden.

 

Kathpress

KATHOLISCHE KIRCHE IN OBERÖSTERREICH
Herrenstraße 19
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-1170
post@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: