Monday 1. June 2020

"Habt ihr genug zu essen?"

 

Wir laden Sie ein Arbeitslosigkeit und die persönlichen Lebenslagen arbeitsloser Menschen in Ihrer Pfarre in den Blick zu nehmen.

 

Die Gedanken von Mag.a Michaela Pröstler-Zopf dürfen Sie gerne auf Ihrer Homepage und in Ihrem Pfarrblatt veröffentlichen oder zu einem späteren Zeitpunkt in einer Predigt verwenden.

In diesen ungewöhnlichen Zeiten, die von sozialer Distanz geprägt sind, braucht es besondere Sehschärfe für die Nöte der Menschen. Eine dieser Nöte ist Arbeitslosigkeit, die Beschäftigte und selbstständige Einzel- oder Kleinunternehmer betrifft und die bei hunderttausenden Menschen in der Kurzarbeit oder in der Arbeitslosigkeit massive Unsicherheit bewirkt.
Die Zahl der arbeitslosen Menschen steigt seit Ausbruch der Krise um 200.000 bis 300.000, zusätzlich zu den schon vorher vorhanden auf bis zu 750.000 in ganz Österreich.
Neben Existenzängsten beschäftigt viele der Betroffenen die Aussichtslosigkeit nach der Krise wieder rasch eine Stelle zu bekommen. In vielen Branchen ist derzeit unklar, welche Arbeitsplätze es mittelfristig geben wird und ob dann die Qualifikationen ausreichen.


Falls Sie weitere Informationen brauchen oder die aktuelle Zahl der arbeitslosen Menschen in Ihrer Gemeinde wissen wollen, informieren wir Sie gerne darüber. 

 

Downloads:

Gedanken zu Arbeitslosigkeit und Arbeit

Begleitbrief Pfarren 2020

 

Hinweis: Die zweite Lesung Offb 7,9.14b-17 stammt aus dem vergangenen Lesejahr C, ebenso das angeführte Evangelium für den 3. Sonntag in der Osterzeit Joh 21, 11-14.

Bischöfliche Arbeitslosenstiftung
Domgasse 3
4020 Linz
Telefon: +43 732 781370
Telefax:+43 732 781370-4
arbeitslosenstiftung@dioezese-linz.at
DVR: 0029874(10312)
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: